Herzlich Willkommen auf der Seite des SV 1928 Laudenbach e.V.

SV 1928 Laudenbach e.V.
Heppenheimer Straße 63

69514 Laudenbach

Telefon: 0171/1760506

E-Mail: master@svlaudenbach.de 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Bankverbindung:

Sparkasse Rhein-Neckar Nord

BLZ: 67050505

BIC: MANSDE66XXX

 

Hauptkonto:    68007445

IBAN: DE18 6705 0505 0068 0074 45

 

 

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

90 Jahre SV 1928 Laudenbach - Turnier und Fest am 16.6.!

 

90 Jahre SV 1928 Laudenbach

 

feiert alle mit !!!

AUFSTIEG IN DIE A-KLASSE PERFEKT!!!

Vereinsdialog beim SV Laudenbach: Positiver Austausch und gute Stadionwurst beim Spitzenspiel (copyright: bfv)

Vereinsdialog: das Team um den Vereinsvorsitzender Thomas Radermacher (links oben), Ronny Zimmermann (daneben) und Harald Schäfer (links unten). Foto: bfv

Laudenbach. Der SV Laudenbach freute sich über Besuch von bfv-Vertretern rund um Präsident Ronny Zimmermann beim fünften Vereinsdialog des Jahres.

„Wir waren etwas überrascht, dass wir ausgewählt wurden für den Vereinsdialog, das finden wir ganz toll!“, freute sich der Vereinsvorsitzende Thomas Radermacher. „Es war ein durchgehend sehr sehr positiver Austausch.“ Mit seinen Kollegen zusammen stellte Radermacher die Vereinsarbeit vor: Wenn nächstes Jahr noch die A-Jugend hinzu kommt, sind alle Jugendmannschaften besetzt, Funktionäre und Trainer bilden sich bei DFB-Mobil-Einsätzen oder beim Führungskräfteseminar des bfv stetig weiter, bei Junior-Coach-Ausbildungen zieht sich der Verein den Nachwuchs heran. „Das klingt alles sehr strukturiert und zukunftsorientiert beim SV Laudenbach. Das Team um Thomas Radermacher ist sehr engagiert“, attestierte bfv-Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen. Für den Fußballkreis Mannheim, der durch den Vorsitzenden Harald Schäfer vertreten war, ist der SV bei der Austragung von Veranstaltungen immer wieder vertrauensvoller Partner.

„Wir nehmen einige Anregungen mit aus dem Vereinsdialog“, betont Radermacher. „Wir werden noch mehr die Angebote des bfv wahrnehmen und beispielsweise mit den umliegenden Vereinen eine Kurzschulung zum Thema Ehrenamtsgewinnung anbieten. Das sind ja genau die Themen, die uns Vereine beschäftigen.“

Ganz besonders freuten sich die Vereinsvertreter, dass die bfv-Delegation auch zum anschließenden Spitzenspiel in der Kreisklasse B gegen den TSV Sulzbach blieb. Das 4:2 des SV sahen 400 Zuschauer, der bfv-Präsident tickerte höchstpersönlich auf FUSSBALL.DE und lobte die obligatorische Stadionwurst.

Kunstrasen am Wochenende 24./25.10.2014 eingeweiht