Herzlich Willkommen auf der Seite des SV 1928 Laudenbach e.V.

SV 1928 Laudenbach e.V.
Heppenheimer Straße 63

69514 Laudenbach

Telefon: 0171/1760506

E-Mail: master@svlaudenbach.de 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Bankverbindung:

Sparkasse Rhein-Neckar Nord

BLZ: 67050505

BIC: MANSDE66XXX

 

Hauptkonto:    68007445

IBAN: DE18 6705 0505 0068 0074 45

 

 

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

28.06.2008

SV LAUDENBACH FEIERT FAMILIENFEST

Am 28.06.2008 feierte die Jugendabteilung des SV Laudenbach ein gelungenes Familienfest, auch wenn die Zuschauer-/Besucherzahl im Jahr zuvor noch um einiges höher war. Jede Mannschaft konnte sich dem Laudenacher Publikum vorstellen und zeigte sehr schöne Spiele. Besonders erwähneswert waren die Siege der F-Jugend gegen Sulzbach mit 14:1, der 10:0 Sieg der Mädchenmannschaft gegen Amicitia Viernheim sowie der 3:1 Sieg der Jugendtrainer/Eltern gegen die eingespielte AH des SV Unterflockenbach.

04.06.2008

SV LAUDENBACH GRÜNDET EINE EIGENE A-Jugend!

Am 04.06.2008 um 20.08 Uhr verkündete Jugendleiter Hermann Weygold die Gründung einer A-Jugendmannschaft in Laudenbach. Diese Mannschaft wird ab sofort (neue Saison beginnt im August/September 2008) auf Punktejagd gehen. Trainer der A-Jugend sind: Orhan Yöndemli und Markus Günther. Im Juni findet das Training jeweils mittwochs von 18.00 - 19.30 Uhr statt. Ab Juli werden dann neue Trainingszeiten/-tage festgelegt werden. Wir danken allen A-Jugendlichen für die tolle und zahlreiche Trainingsteilnahme in den beiden Probetrainingseinheiten. Ihr habt es mit Eurem Engagement geschafft eine A-Jugend zu gründen! Alle FUSSBALL-INTERESSIERTEN Jugendlichen der Jahrgänge 1990-1993 sind weiterhin herzlich eingeladen sich dieser A-Jugend anzuschliessen.

Glückwunsch: Die Jugendabteilung gratuliert der 1. Mannschaft zum Klassenerhalt und dankt den Trainern für Ihre Unterstützung im A-Jugendbereich!

11.05.2008

D-Jugend ist Vizemeister und dankt der Firma SEILER (PROSPEKTVERTEILUNG) für den gespendeten Trikotsatz!!!

D-Jugend: SV Laudenbach - SV Rohrdorf 10:1

Im letzten Rundenspiel konnte man den fünften Sieg in Folge verbuchen. Zu Gast war der SV Rohrhof und wurde mit 10:1 nach Hause geschickt. Nachdem man durch ein Eigentor mit 0:1 zurücklag, drehten unsere Jungs danach erst richtig auf. Christian Eberhardt (4), Sebastian Kemper (2), Dominik Knuth (1), Yannic Wellach(1) sowie Maxmilian Schaab mit einem fulminaten Schuss aus der 2ten Reihe und Nick Burkhardt mit einem sehenswerten Schlenzer zum 10:1 Endstand zeigten klar, wer Herr im Hause ist. Dabei hätte der Sieg durchaus höher ausfallen können. Wäre man zu Rundenbeginn nicht als einziges Team am Tabellenletzten gescheitert, hätte man Meister werden können. Man war auch das einzige Team, dass den jetztigen Meister geschlagen hat. Somit ist man mit einem Punkt Rückstand Vize-Meister geworden. Ein toller Erfolg. Die Trainer Thomas Kirch, Werner Reegen und die Mannschaft bedanken sich bei allen Betreuern und Fans für eine wirklich Klasse Saison. Noch ein besonderer Dank an Seilers Prospekte für den gespendeten Trikotsatz.

03.05.2008

E-Jugend: Ketsch - SV Laudenbach 3:4

Der SV Laudenbach beendete die Frühjahresspielrunde mit einem hochverdienten Auswärtssieg in Ketsch.

F2-Jugend, Heim Spieltag, Kurzbericht:

FV Leutershausen 1 - SV Laudenbach 2 4:0

Leutershausen war unseren 99ern in allen Bereichen überlegen. So musste man nur auf die Tore warten. Schade für den letzten Spieltag der Frühjahrsrunde.

Olympia Neulußheim 2 - SV Laudenbach 2 2:1

Laudenbach startete gut und hatte gute Chancen. Doch die Abwehr war nicht gut aufgestellt und ion mancher Situation bekamen sie den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Dass das Spiel dann doch denkbar knapp ausging, war der guten Angriffsarbeit zu verdanken. Ausserdem war Ron Bechtold, wie in vielen Situationen vorher auch hier Retter in höchster Not.

SpVgg Wallstadt 2 - SV Laudenbach 2 4:0

Das Spiel musste nicht verloren gehen. Über weite Strecken waren unsere Kicker ebenbürtig. Zum Schluß fehlte wohl die Kraft und die Konzentration, einige schöne Spielzüge erfolgreich abzuschließen.

29.04.2008

E-Jugend: SV Laudenbach - TSG Lützelsachsen 4:4

Der SV Laudenbach startete gut in die Partie und führte Mitte der ersten Halbzeit mit 2:0 Toren. Ein Eigentor kurz vor der Halbzeit brachte Lützelsachsen jedoch wieder ins Spiel. Nach der Halbzeit startete Laudenbach schwungvoll und erhöhte gleich auf 3:1. Nach dem Anschlußtreffer zum 2:3 durch Lützelsachsen gelang dem SV Laudenbach zwar noch das 4:2, jedoch waren sich viele Spieler schon des Sieges zu sicher und stellten teilweise das Fußballspielen ein. Die logische Folge war das 3:4 und 4:4 für Lützelsachsen. Bester Laudenbacher Spieler an diesem Tag war Grigoriy Savzonor, der Laudenbach mit seinen drei Toren ein Unentschieden rettete.

28.04.2008

D-Jugend: SV Laudenbach - TSV Sulzbach 5:2

Bei strömendem Regen gastierte der bis dato ohne Niederlage führende Tabellenfüher aus Sulzbach.Das sollte sich heute ändern. Laudenbach war perfekt auf die Partie von den Trainern eingestellt worden. Das Spiel des Gegners wurde früh gestört und es wurde schnell auf Angriff umgeschaltet. Schon wenige Minuten nach Anpfiff setzte sich Christian Eberhardt über rechts durch und sein Zuspiel schloss der im Strafraum stehende Sebastian Kemper zum 1:0 ab. Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit musste man dann aber das 1:1 hinnehmen. Kurz vor der Pause ging es dann nochmal schnell nach vorne. Yannic Wellach spielte die Abwehr aus und sein feines Zuspiel nutzte Dominik Knuth zum 2:1. Im Anschluß gab es Elfmeter für Sulzbach. Mit einer Glanzparade konnte Dominik Wolk den Schuss parieren und im Gegenzug war es erneut Yannic Wellach der Christian Eberhardt zum 3:1 bediente. Nach der Pause schaltete Nick Burkhadt am schnellsten, paßte perfekt zu Sebastian Essigke der alleine auf das Tor zulief und den Ball zum 4:1 versenkte. Ein Abschlag von Dominik Wolk leitete Sebastian Essigke weiter zu Christian Eberhardt der zum 5:1 einschoss. Als es nach Chancen schon hätte höher stehn können fiel dann noch das 5:2. Ausgelassener Jubel der Jungs nach Schlusspfiff ! Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Rohrhof kann nun der Vizemeistertitel gefeiert werden! Dominik Wolk, Sebastian Essigke, Maximilian Schaab, Nick Burkhardt, Yannic Wellach, Sebastian Kemper, Christian Eberhardt, Dominik Knuth, Leon Schulz, Lukas Geiger

26.04.2008

Traumfußball der F1-Jugend! 5 Siege, 1 Unentschieden, 30:5 Tore!

Wie von einem anderen Stern spielten die „Kleinen“ beim Heimspieltag am 26.04.2008. Tolle Kombinationen und Tore am Fliesband bekamen die zahlreichen Zuschauer an diesem Tag zu sehen. Durch die Absage eines Mannheimer Vereins konnte Erfolgscoach Markus Berbner mit zwei Laudenbacher Mannschaften an den Start gehen. Die A-Mannschaft hatte es im ersten Spiel mit Ketsch zu tun und konnte dieses Spiel mit 8:1 Toren für sich entscheiden. Bei den nächsten beiden Spielen kam der Schiedsrichter kaum mit dem Zählen der Tore nach. Lindenhof wurde mit 6:0 und Leutershausen mit 8:0 nach Hause geschickt. 3 Siege mit 22:1 Toren waren einfach grandios! „So ein Tag, so wunderschön wie heute“ !

Unser B-Team legte kräftig nach und gewann das erste Spiel gegen Leutershausen souverän mit 2:0 Toren. Im nächsten Spiel traf man auf die starken Ilvesheimer. Das spannende und abwechslungsreiche Spiel endete 2:2 Unentschieden. Im letzten Spiel des Tages gegen Käfertal konnte man dann einen erneuten Sieg feiern und mit 4:2 Toren strahlend das Feld verlassen.

Alle Spieler verzauberten am Samstag die Zuschauer und brachten 100% Leistung. Man traute seinen Augen nicht, wie die Spieler über den Platz wirbelten. Besonders erwähnenswert sind neben der tollen Mannschaftsleistung noch ein direkt in den Winkel verwandelter Eckball von Felix Schillinger (der insgesamt 10 Tore schoss), Tim Weiler der 8-mal das gegnerische Tor traf und Jonas Weygold, der neben seinen beiden Toren noch ca. 8 Tore vorbereitete. Mannschaftsaufstellung: Felix Schillinger (10 Tore), Tim Weiler (8 Tore), Jonas Weygold (2 Tore), Daniel Mommertz (2 Tore), Tim Henze (2 Tore), Andre Berbner (2 Tore), Nick Henze (1 Tor), Fritz Lorscheid (1 Tor), Daniel Eichler (1 Tor), Matthias Grünewald (1 Tor), Noel Cortes. Falls wir einen Torschützen vergessen haben sollten, verzeiht bitte den „Fehler“. Wir sind mit dem notieren der Tore kaum nachgekommen!

D-Jugend: SV Laudenbach - VFL Neckarau 7:1

Einen ruhigen Mittag verbrachten die Trainer Werner Reegen und Thomas Kirsch und konnten gelassen dem Spiel ihrer Jungs zuschauen. Neckarau wirkte optisch und körperlich überlegen doch schon nach wenigen Minuten fiel das 1:0 für den SV Laudenbach. Nach einer schönen Kombination lief Yannic Wellach alleine auf den Torwart zu, seinen Schuss konnte der Torwart zwar noch parieren aber der mitgelaufene Nick Burkhardt nutzte den Abpraller zum 1:0. In der Folge blieb Laudenbach überlegen, versäumte es aber ein weiteres Tor nachzulegen und musste so nach einer Unachtsamkeit das 1:1 hinnehmen. Unbeirrt spielte man weiter nach vorne bekam von dem gut leitenden Schiedsrichter Markus Berbner nach einem groben Foulspiel an Sebastian Kemper einen Elfmeter zugesprochen. Hart unten links hämmerte Maximilian Schaab den Ball zum 2:1 ins Tor. Dieser Spieler war es auch, der danach aus der Abwehr heraus Yannic Wellach mit einem Traumpass auf die Reise zum gegnerischen Tor schickte und dessen überlegtes Zuspiel Christian Eberhardt zur 3:1 Pausenführung abschloss. Nach der Pause spielte Laudenbach konzentriert weiter. Christian Eberhardt nutzte einen Torwartfehler zum 4:1. Kurz darauf erkämpfte sich Nick Burkhardt den Ball im Mittelfeld, spielte ihn geschickt zu Yannic Wellach, der 2 Gegner aussteigen ließ und den Ball zum 5:1 im gegnerischen Tor versenkte. Zweikampfstark und immer am Mann erkämpfte sich Leon Schulz den Ball, der hinzueilende Sebastian Essigke riss die Abwehr auseinander und spielte so gleich zwei mal Christian Eberhardt frei, der diese Gelegenheiten zum 6:1 und 7:1 nutzte. Bei einer konsequenteren Chancenauswertung wäre sogar ein zweistelliger Sieg möglich gewesen.

Dominik Wolk, Leon Schulz, Maximilian Schaab, Sebastian Essigke, Dominik Knuth, Nick Burkhardt, Yannic Wellach, Sebastian Kemper, Christian Eberhardt, Lukas Geiger.

12.04.2008

Spielbericht D-Jugend: Amicitia Viernheim - SV Laudenbach 3:4

Durch den Erfolg in der letzten Woche ging man selbstbewusst in das Spiel gegen Amicitia Viernheim. Zu Beginn der Partie spielte jedoch nur der Gastgeber aus Viernheim druckvoll nach vorne und der SV Laudenbach lag schnell mit 0:2 zurück. Dominik Wolk hatte man es zu verdanken, dass man lediglich mit zwei Gegentoren in die Halbzeitpause ging. Er zeigte zahlreiche Glanzparaden und war bester Mann auf dem Platz. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der SVL von einer ganz anderen Seite und setzte die von den Trainern Thomas Kirsch und Werner Reegen vorgegebene Taktik perfekt um. Man erarbeitete sich Chance um Chance und Sebastian Essigke konnte nach einer Flanke von Dominik Knuth auf 2:1 verkürzen. Amicitia Viernheim blieb jedoch bei Kontern weiterhin gefährlich. Unser guter Torwart und eine umsichtige Abwehr entschärften jedoch diese Konter. Als alle Laudenbacher Fans schon mit dem Ausgleichtreffer rechneten fiel das 3:1 für die Gastgeber. Dieser kleine Schock war jedoch schnell verkraftet und man spielte wieder eindrucksvoll auf das gegnerische Tor. Eine tolle Kombination schloss Christian Eberhardt zum 3:2 Torerfolg ab. Wenig später spielte man erneut die Viernheimer Abwehr aus und Yannic Wellach konnte zum 3:3 ausgleichen. Als jeder schon mit dem Schlusspfiff rechnete schickte Nick Burkhardt mit einem genialen Pass seinen Mitspieler Yannic Wellach steil nach vorne. Seine präzise geschlagene Flanke nutze Christian Eberhardt zum 4:3 Siegtreffer. Nach dem Schlusspfiff feierten Spieler, Trainer und mitgereiste Fans den zweiten Sieg in Folge. Durch diesen Erfolg kletterte man in der Tabelle auf Platz 3 nach vorne.

Siegreiche Spieler an diesem Tag: Dominik Wolk, Leon Schulz, Maximilian Schaab, Dominik Knuth, Nick Burkhardt, Yannic Wellach, Sebastian Essigke, Christian Eberhardt, Mirko Kaffenberger, Jonas Rietdorf

Spielbericht E-Jugend:

Über das Spiel in Heddesheim ist wenig zu berichten. Drei Worte beschreiben es perfekt. Angepfiffen – verpfiffen – abgepfiffen. Zu dem Punkt „verpfiffen“ möchten wir uns an dieser Stelle nicht weiter äußern. Jungs, diese Niederlage vergessen wir ganz schnell und am Samstag zeigen wir dem Laudenbacher Publikum - gegen den Tabellenführer aus Feudenheim - was wirklich in uns steckt! In der Tabelle belegt der SVL weiterhin einen guten 5. Tabellenplatz bei einer Gruppenstärke von 10 Mannschaften. Die beiden nächsten Spiele entscheiden nun, ob man im Kampf um in die ersten drei Plätze nochmals eingreifen kann.

Spielbericht F1-Jugend:

Unsere F1-Jugend beherrschte am letzten Wochenende wieder die Gegner nach Belieben und Trainer Markus Berbner war mit seinen Spielern/Spielerinnen rundum zufrieden. 3 Spiele – 3 Siege – 10:1 Tore !

Im ersten Spiel besiegte der SVL den FV Leutershausen mit 3:0 Toren. Lara Stammler, unsere Regisseurin im Mittelfeld leitete mit dem 1:0 das Torfestival ein. Felix Schillinger und Tim Weiler erzielten im Laufe der Partie durch sehenswerte Tore noch das 2:0 und 3:0.

In der zweiten Partie hatten es die WILDEN FRÖSCHE mit der Spielvereinigung Sandhofen zu tun. Dieses Spiel entschied Andre Berbner fast im Alleingang. Er spielte die Gegner schwindelig und konnte den ersten Hattrick in seiner jungen Spielerkarriere feiern. Der ebenfalls stark spielende Felix Schillinger erhöhte dann noch auf 4:0.

Der SV Schriesheim war im dritten Spiel des Tages der Gegner und auch das einzige Team, das gegen den SVL einen Torerfolg feiern konnte. Laudenbach spielte sehr konzentriert und kombinationsstark und gewann das Spiel durch Tore von Felix Schillinger, Lara Stammler und Tim Weiler verdient mit 3:1 Toren. Tim Weiler war es vergönnt, seine tolle Leistung mit dem 10. Laudenbacher Tor an diesem Tag zu krönen.

05.04.2008

E-Jugend: VFL Neckarau - SVL 0:1

In dem ersten Auswärtsspiel dieser Saison ging es darum, den Anschluß an die Tabellenspitze zu halten. Laudenbach spielte konzentriert aus der Abwehr heraus und hatte viele Torchancen. Wie jedoch im Spiel gegen Neulußheim scheiterte man immer wieder beim Torabschluß. Die Wilden Frösche des SVL ließen sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen und erzielten Mitte der zweiten Hälfte durch Grigoriy Savzonor das entscheidende 1:0. Diesen Vorsprung hätte man zwar noch locker erhöhen können, jedoch war man nach dem Schlußpfiff mit dem 1:0 Sieg sehr zufrieden. Am kommenden Spieltag reist man nun zur Fortuna nach Heddesheim und möchte durch einen weiteren Sieg sich in der Spitzengruppe etablieren.

D-Jugend: SVL - ASV Feudenheim 4:3

Hoch motiviert und taktisch perfekt von Werner Reegen und Thomas Kirsch eingestellt, startete der SVL in diesen Spiel. Der schöne Kombinationsfußball wurde auch schnell mit dem 1:0 durch Yannik Wellach belohnt. Die Gäste aus Feudenheim hielten jedoch gut dagegen und konnten in der ersten Hälfte noch den Ausgleich erzielen. Zu Beginn der zweiten Hälfte erzielten sie sogar zum Entsetzen des Laudenbacher Anhangs das 1:2. Laudenbach war kurz geschockt, fand jedoch durch Leidenschaft und Kampf wieder in das Spiel zurück. Nick Burkardt konnte durch ein schön erzieltes Tor zum 2:2 ausgleichen. In der Folgezeit überschlugen sich die Ereignisse. Der an diesem Tag unermüdlich spielende Yannik Wellach brachte sein Team mit 3:2 in Führung. Kurz darauf entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Feudenheim. Feudenheim ließ sich diese Chance nicht entgehen und bejubelte das 3:3. Wer jetzt schon mit einem Unentschieden rechnete, sah sich getäuscht. Sebastian Kemper erlöste die an der Außenlinie ebenfalls hoch motivierten Trainer mit dem 4:3 Siegtreffer. Der Jubel über den ersten Heimsieg der jungen Saison war unbeschreiblich und man konnte sich auf den 6. Tabellenplatz verbessern.

F-Jugend: 4-4 Spieltage

Unsere beiden F-Jugendmannschaften bestritten an diesem Wochenende 4-4 Spieltage, bei denen die Spieler aller teilnehmenden Mannschaften bunt gemischt wurden. In zwei anschließenden Freundschaftsspielen konnte die F1-Jugend als Sieger vom Platz gehen.

03.04.2008

E-Jugend: SVL-SSV Vogelstang 3:3

Im Nachholspiel hatte man es mit dem SSV Vogelstang zu tun. Vogelstang begann schwungvoll das Spiel und Laudenbach hatte seine liebe Mühe mit den Gästen aus Mannheim mithalten zu können. Nach ca. 10 Minuten ging Vogelstang allerdings verdient mit 1:0 in Führung. Wer nun aber an einen Untergang des SVL dachte sah sich getäuscht. Die Mannschaft zeigte das, was richtige Fußballspieler auszeichnet, sie kämpfte sich in das Spiel zurück. Einen Strafstoss konnte der SVL in der ersten Hälfte leider nicht zu einem weiteren Tor nutzen, der Schütze plazierte den Ball direkt an den Pfosten. Roman Geiger belohnte sein Team allerdings mit einem Traumtor zum 1:1 direkt in den Winkel. Dieser Treffer war bundesligareif. Kurz vor der Halbzeit bestraften die Mannheimer dann eine Unkonzentriertheit in der Laudenbacher Abwehr zum Pausenstand von 1:2. In der Halbzeitpause munterten die Trainer Hermann Weygold und Ralf Bauer die Mannschaft auf und waren fest davon überzeugt, diesen Rückstand noch auszugleichen. Eine taktische Umstellung brachte dann auch gleich zu Beginn des zweiten Spielabschnittes den Erfolg. Auf ein geniales Zuspiel von Dominik Horneff erzielte Marc Kungl (der in der ersten Hälfte noch als Torwart fungierte) den vielumjubelten Ausgleich zum 2:2. Als kurz darauf noch unser Spielführer Marius Linnebach die Führung zum 3:2 erzielte war der Jubel grenzenlos. Nach dieser Führung hatte der SVL noch weitere gute Chancen auf 4:2 zu erhöhen, jedoch blieben diese ungenutzt. Gegen Ende der Partie verstärkte Vogelstang nochmals die Offensive und Laudenbach mußte durch ein unglückliches Eigentor noch das 3:3 hinnehmen. Insgesamt gesehen war es ein gerechtes Unentschieden, denn beide Mannschaften zeigten ein ausgeglichenes Spiel und jeder hatte seine Chancen zum Sieg nicht nutzen können. In den nächsten beiden Auswärtspartien heißt es nun den Schwung dieses Spiels mitzunehmen und sechs Punkte mit nach Hause zu bringen.

Momentan belegt der SVL den 4. Platz von 10 Teams.

15.03.2008

F1-Spieltag beim SV Schriesheim

Spieltag Kurzbericht

Der SC Käfertal 2 trat zum Spieltag in Schriesheim nicht an, so dass unsere F1 Jugend nur 2 Spiele bestreiten konnte.

SV Laudenbach 1 - SpVgg 03 Ilvesheim 2 3:0

unsere Torschützen: Andre Berbner, Tim Weiler, Lara Stammler

SV Laudenbach 1 - SpVgg 06 Ketsch 4 4:1

unsere Torschützen: Leon Weiler, Lara Stammler, Andre Berbner, Tim Weiler

F2-Spieltag bei der SG Hohensachsen

Spieltag Kurzbericht

SG Hemsbach 1 - SV Laudenbach 2 5:1

Kevin Kahl schoß gleich in der ersten Minute ein schönes Tor. Dann allerdings wuchs der Druck der Hemsbacher, die durchweg Jahrgang 99 an Bord hatten enorm. Unsere 01er kämpften tapfer, aber 5 Tore vielen noch.

SV Laudenbach 2 - FV Brühl 3 2:0

Hier trafen zwei gleichaltrige Mannschaften aufeinander. Es gab ein spannendes Spiel mit Powerplay auf das Brühler Tor. Paul Hartwig und Kevin Kahl trafen dann doch irgendwann das Gegnertor. Allerdings hätte unsere 2. Mannschaft noch 2-3 Tore schießen müssen.

FV Leutershausen 1 - FV Laudenbach 2 5:0

Gegen die großgewachsenen Leutershauser "nur" mit 5 Toren zu verlieren war schon eine Leistung. Die beiden anderen Spiele gegen Olympia Neulußheim 2 und SpVgg Wallstadt gewannen die Favoriten mit 6:0 und 6:1. Wir bedanken uns bei den Kollegen und Helfern der SG Hohensachsen, die alles super organisiert hatten!

E-Jugend: SVL-Neulußheim 2:4

Im zweiten Rundenspiel hatte man es am 15.03.2008 mit Olympia Nuelußheim zu tun. Laudenbach spielte schön zusammen und ging auch nach 10 Minuten verdient mit 1:0 durch Marius Linnebach in Führung. Lisa Weygold hatte ihn mit einem weiten Einwurf auf die Reise zum gegnerischen Tor geschickt. Der SVL hatte an diesem Tag jedoch ein großes Problem und das war die Chancenauswertung. Man spielte bis kurz vor das gegnerische Tor schönen Kombinationsfußball, scheiterte dann aber immer wieder beim Torabschluss. Neulußheim war im Spiel eiskalt. Die wenigen Chancen die sie hatten verwerteten sie zu Toren und gingen mit 2:1 in die Pause. Kurz nach der Pause gelang Neulußheim das 3:1. Laudenbach steckte nicht auf und kam hochverdient auf 2:3 heran. Marius Linnebach war der Torschütze. Aber auch die ca. 6 weiteren 100%-igen Torchancen konnten nicht verwertet werden. Es war einfach zum verrückt werden und Neulußheim bestrafte dies mit dem 4:2, was gleichzeit der Endstand war. Es war ein schönes Spiel des SVL und gleichzeitig eine bittere, vermeidbare Niederlage. Solche Tage gibt es nun mal im Fussballerleben und im Training steht nun Torschusstraining auf dem Plan. Diese Mannschaft wird den Trainern und Zuschauern allerdings noch viel Spaß bereiten, da sie große Fortschritte gemacht hat und sehenswerten Fussball bietet.

12.03.2008

E-Jugend Rundenauftakt gegen den TSV Viernheim

Die E1 des SVL ging mit voller Entschlossenheit in das Spiel. Die Spieler und die beiden Trainer R.Bauer und H.Weygold wollten unbedingt mit einem Sieg in diese Verbandsspielrunde starten. Die Spieler(innen) erfüllten Ihnen den Wunsch und schickten Viernheim mit 1:4 nach Hause. Das erste Tor war besonders sehenswert. Unser Torwart Marc Kungl machte einen weiten Abschlag, den der Gegner in ca. 40 Meter Entfernung nur noch ins eigene Tor abklatschen konnte. Die weiteren, sehenswerten Treffer erzielten Dominik Horneff, Grigoriy Savzonir und Pascal Eckart.

Aber nicht nur an diese vier Spieler gehört ein Lob. Die komplette Mannschaft hat an diesem Abend stark gespielt und sich viele gute Chancen im Laufe des Spiels erkämpft. Mit etwas mehr Glück wäre ein durchaus höherer Sieg noch möglich gewesen. Mit diesem 4:1 Sieg ist man allerdings rundum zufrieden. Am Samstag um 12 Uhr geht es gegen Neulußheim schon um die nächsten 3 Punkte auf dem Weg zur Meisterschaft ;-)

24.02.2008

Wilde-Frösche-Cup 2008 - die Fußball-Jugend zu Gast bei Freinden!

Am 24.02.2008 feierte der SV Laudenbach einen rundum gelungenen Jugend-fussballtag. Wir danken allen beteiligten Mannschaften, Kindern, Trainern, Fans,
der Gemeinde Laudenbach und dem kompletten Helferteam für diesen schönen Tag. Am frühen Morgen konnten 12 Bambini-Teams in 18 Spielen insgesamt 66 Torerfolge feiern. Neben dem Fussball waren noch Spielstationen geboten sowie Kinderschminken und ein Maltisch. Mit der LaOla Welle und Pokale für alle Kinder wurden alle Mannschaften um 11.30 Uhr bei der Siegerehrung gebührend gefeiert.

Um 12.00 Uhr kam es zu einem Einlagespiel der neu gegründeten
Mädchen-mannschaft des SV Laudenbach. Gegner war die eigene E2-Jungenmannschaft. Die Mädchen zeigten vollen Einsatz und spielten schon sehr schön zusammen. Melissa Wirsching brachte die Mädchen verdient mit 1:0 in Führung und der Jubel war riesengroß. Nach dem ersten Schock versuchten die Jungs nun den Ausgleich zu erzielen. Die Mädchen hielten jedoch gut dagegen und Lisa Weygold erzielte nach einer sehr schönen Einzelaktion im Sturm das vorentscheidende 2:0. Die Jungs konnten zwar noch auf 1:2 verkürzen, mehr ließ die gut parierende Torfrau Elisa Kugler-Rafet aber nicht zu. Der Sieg der Laudenbacher Mädchenmannschaft war perfekt.

Ab 12.30 Uhr kam es dann zum Wilde Frösche Cup der F-Junioren.
In drei Vorrundengruppen mit jeweils vier Teams kam es zu 18 spannenden, torreichen und fairen Vorrundenspielen. Die Gruppe C mit Laudenbacher Beteiligung war besonders spannend, da insgesamt 5 der 6 Vorrundenspiele unentschieden endeten. Laudenbach behielt im entscheidenden Sieben-meterschiessen gegen Ladenburg die Nerven und feierte diesen Viertelfinaleinzug.

Im anschließenden Viertelfinalspiel gegen den späteren Turniersieger war der SVL jedoch ohne Chance. In der Trostrunde konnten sich die Wilden Frösche des SVL mit einem 2:1 Sieg über die JSG Gorxheimertal für das Spiel um den fünften Platz qualifizieren. Jungs, Ihr habt toll gekämpft und schöne Spiele gezeigt.

 

Halbfinale:
SV Rippenweier – SG Riedrode 0:3
Fortuna Heddesheim – VFL Birkenau 3:5 n.E.

Endspiele:

Spiel um Platz 7:
JSG Gorxheimertal – SG Hemsbach 4:0

Spiel um Platz 5:
FV Leutershausen – SV Laudenbach 2:0

Spiel um Platz 3:
SV Rippenweier – Fortuna Heddesheim 2:0

Endspiel:
SG Riedrode – VFL Birkenau 4:2 n.E. (1:1)

 

Jede(r) Spieler(in) der 12 Mannschaften erhielt einen eigenen Pokal und die vier Erstplatzierten konnten sich über den Gewinn eines Mannschaftpokals freuen.

Bei der Firma P&T Sportplatzsysteme (Kunstrasen etc.) aus Heppenheim möchten wir uns nochmals herzlich bedanken. Sie spendeten unserem Bambini-Team einen Trikotsatz sowie einen hochwertigen Spielball.

Wir waren mit diesem Turnier und dem Abschneiden der eigenen Mannschaft sehr zufrieden und freuen uns schon auf den Wilde Frösche Cup 2009. Das freundliche Miteinander unter den Fans, Spielern und Trainern war einzigartig. Selbst in der Vorrunde ausgeschiedene Mannschaften bedanken sich herzlich beim Veranstalter.