Herzlich Willkommen auf der Seite des SV 1928 Laudenbach e.V.

SV 1928 Laudenbach e.V.
Heppenheimer Straße 63

69514 Laudenbach

Telefon: 0171/1760506

E-Mail: master@svlaudenbach.de 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Bankverbindung:

Sparkasse Rhein-Neckar Nord

BLZ: 67050505

BIC: MANSDE66XXX

 

Hauptkonto:    68007445

IBAN: DE18 6705 0505 0068 0074 45

 

 

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

28.03.2009

A-Junioren Spiel Kreisklasse: SG Hohensachsen 1 - SV Laudenbach

(ss) Das Spiel fing für die Laudenbächer sehr gut an. Die ersten 15 Minuten wurde nur auf das Hohensachsener Tor gespielt. Allerdings wurde die Partie mit zunehmender Spielzeit ausgeglichener. Doch in der 33. Minute erreichte ein super Pass von Patrick Horneff aus dem Mittelfeld den auf linksaußen laufenden Mehmet Cenik, der noch 2 Gegenspieler aussteigen ließ und mit einem tollen Heber dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ. 1:0. Nur 2 Minuten später mußten die "Jungen Wilden" durch eine Unachtsamkeit den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen. Halbzeitpause.

Noch nicht richtig erholt von dem schnellen Ausgleich, mußte man gleich zu Beginn der zweiten Hälfte in der 48. Minute den Rückstand zum 1:2 hinnehmen. Die Jungs zeigten aber Moral. Das Spiel war nun wieder ausgeglichener und allmählich nahmen die Platzherren das Zepter wieder in die Hand. Doch ein tolle Kombination von Denis Fabian, Mehmet Cenik und Sebastin Mück, der frei in der Mitte stand und zum 2:2 vollstreckte, brachte den Ausgleich in der 70 Minute. Fast eine Kopie dieses Spielzugs führte in der 75 Minute zum 3:2, dass nach Flanke von Mehmet Cenik Thomas Kahl allerdings mit dem Kopf makierte. Die letzten 15 Minuten bestimmte eigentlich nur noch das Laudenbacher Team das Geschehen auf dem Platz. Ein toller Spielzug von Denis Fabian aus dem Mittelfeld erreicht Sebastin Mück, der sich seinen Weg in den 16 Meter Raum suchte, und wieder quer auf Denis Fabian legte, brachte dann den verdienten 4:2 Endstand. Wirklich eine super Mannschaftsleistung aller Spieler.

28.03.2009

F-Jugend Turnier der Gruppe 3 Kreis Mannheim

(ss) Unsere F1-Jugend hat wirklich keine leichte Gruppe erwischt. In Gruppe 3 spielen die Vereine mit den großen Namen. Durch die groß0e Auswahl an Kindern, sind die Spieler alle aus dem ältest möglichen Jahrgang und entsprechend körperlich überlegen. Zuerst wurde bei widrigem Wetter gegen den SV Schriesheim 1 gespielt. Das Spiel begann offen. Doch war nach 5 Minuten die Überlegenheit der Schriesheimer zu spüren. An diesem Spieltag musste man auf Keeper Matthias Grünewald verzichten und unser „Ersatzkeeper“, eigentlich Stürmer und einen Kopf kleiner als Matthias hatte gegen die 4 Treffer keine Chance.

In dei nächste Partie startete unsere Truppe gegen den SC Rot-Weiß Rheinau sehr schwungvoll ging mit 1:0 in Führung. Doch eine Unachtsamkeit in der Abwehr wurde im direkten Gegenzug zum 1:1 ausgenutzt. Die Unruhe in derMannschaft konnte man nicht übersehen. Die Hintermannschaft stand immer zu weit vom Gegner weg und der hatte die leichtes Spiel, die Begegnung mit 4:1 Toren nach Hause zu bringen.

Ganz anders das Spiel gegen die Mannschaft aus der Nachbargemeinde Hemsbach. Dass das kein normales Spiel war, konnte man allen Spielern und Betreuern anmerken. Der Derby Charakter konnte die Kids noch einmal richtig motivieren. So lies man der SG Hemsbach nicht den Hauch einer Chance. Die Abwehr stand wie eine Eins und dann klappte das auch mit dem Tore schießen. So ging man 3:1 in Führung. Man ließ dann noch einmal die Zügel locker, aber der Sieg war nie gefährdet. Es spielten: Andre Berbner, Fritz Lohrscheid (2), Daniel Mommertz(2), Thomas Kohl, Annika Sonn, Daniel Eichler, Samuel Kloß, Lukas Markgraf

28.03.2009

F-Jugend Saison wieder eröffnet (F2&F3) in der Gruppe 13

(tr) Die Frühjahrsrund wurde zwar schon am vergangenen Wochenende mit einem 4-4 Turnier in Ladenburg eröffnet, doch wo die Mannschaften stehen konnten die Spieler und Trainer heute erst erfahren. Die 4-4 Turniere sind keine Vereinwettbewerbe, denn hier werden die anwesenden Spieler durch ein Losverfahren bunt zusammengewürfelt auf die Spielfelder verteilt. Die Mannschaften sind also durch das Los aus allen anwesenden Spielern zusammengestellt und das hat den Vorteil, dasss der Spaß im Vordergrund steht und die kleinen Teams sich jeweils immer neu finden müssen. Die im weiteren Saisonverlauf gegeneinander spielenden Kinder lernen sich kennen und lernen spielerisch den Respekt voreinander. Kleine Freundschaften über Vereinsgrenzen hinweg entstehen. Aber heute nun wurde es "ernst". In der Gruppe 13 des Kreises Mannheim fanden sich die Mannschaften von FV 03 Ladenburg, SpVgg Sandhofen 4, VfB Gartenstadt 4, SC Käfertal 2, SV Schriesheim 3+4 und unsere F2+F3 Kicker vom SV Laudenbach wieder. Danke an den Staffelleiter Daniel Abelein aus Ketsch, der die F2&F3 Kicker auf unsere Anfrage in eine Gruppe steckte. So könne wir 2 Manschaften in jeweils einem Turnier betreuen.

Wie wurde nun gespielt? Der gute Lauf und die wirklich gut eingespielte Truppe der F2 konnte in diesem ersten Frühjahrsturnier die drei Begegnungen souverän gewinnen. Die Resultate fielen zwar durch die kurze Spielzeit bei schlechtem Wetter nicht sehr hoch aus. Aber keines der Spiele war gefährdet. Es gab ein 1:0 gegen den neuen, nicht bekannten Gegner SC Käfertal 2 (das Tor schoß Simon Schmitt), ebenfalls ein 1:0 gegen den gleichfalls unbekannten Gegner SpVgg Sandhofen 4 (hier war der berichtende Trainer auch als Schiedsrichter eingeteil, was zur Folge hatte, dass er ein wenig gegen seine eigene Mannschaft pfiff, um allen Unkenrufen zuvor zu kommen, das Spiel zum Vorteil für seine Mannschaft zu leiten. So musste er ein für alle Zuschauer eigentlich klares Tor der Laudenbacher abpfeifen, da die Sandhofener einen "Aussennetztreffer" reklamierten. Unsere F3 musste zwar wieder "Lehrgeld" bezahlen, znd konnt keinen Punkt holen. Aber die Niederlagen fielen alle knapp aus und Nico Schrödersecker markierte im letzten Spiel leider 2 Sekunden nach dem zentralen Schlußpfiff das 1:1. gegen den SC Käfertal 2, gegen den die F2 auch nur mit 1:0 gewonnen hatte.

Am nächsten Samstag findet das Turnier mit den selben Mannschaften, aber anderen Begegnungen, in Käfertal statt, und wir freuen uns schon darauf. Unsere F2 ist schon eine echte "Macht" und wer sie schlägt, kann schon stolz sein (es passiert halt sehr selten). In dieser Truppe gibt es einige Spieler, die für den Fussball alles geben, weil es ihne einfach Spaß macht. Richtig gut waren über alle Spiele und in Relation zu ihrem Alter: F2: Ron Bechtold (der hört einfach nie auf zu laufen), Simon Schmitt, Leon Weiler (3 Tore), Paul Reinig (die Blutgrätsche), Kevin Kahl (der müsste eigentlich Kahn heißen), F3: Nicolas Kleß (ein echter Abwehrrecke), Matthies Reinig (der wird mal wie sein "großer" Bruder spielen, Blutgrätsche 2) und unser jüngster Spieler Sinan Bakkal (ein echter Dribbelkönig). Aber alle anderen haben (meist) an ihren Positionen und mit den ihnen eigenen Stärken alles richtig gut gemacht.

8.3.2009

F-Jugend Freunschaftsturnier in der Bergstraßenhalle

(tr) Wir wollten die Kinder in der langen Winterpause wieder spielen lassen. Also gab es wie schon in Hohensachsen und hier in Laudenbach am 8.11.2008 am Sonntag ein F-Jugend Hallenturnier mit 8 Mannschaften. Alle drei Laudenbacher F-Jugend Mannschaften, zwei Teams vom SV Schriesheim, die SG Hohensachsen mit einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft und der VfB Gartenstadt nahmen teil. Wieder im Modus jeder gegen jeden wurden 28 Spiele bestritten. Wir begannen Punkt 10:00 Uhr und waren nach dem Fußballmarathon fast pünktlich gegen 14:45 Uhr bei der Siegerehrung.

Es waren spannende Spiele und unsere Teams schlugen sich sehr gut. Publikumsliebling (die Ränge waren sehr gut gefüllt) wurde allerdings die sympathische Mannschaft der Hohen-sachsener Mädchen. Sie haben in der Winterpause einen Riesenschritt gemacht. Gegen unsere F3 und die 2. Mannschaft des SV Schriesheim konnten sie ihre Spiele offen gestalten. Auch unsere 2. Mannschaft, die am Ende mit einer ausgeglichenen Leistung am besten abschnitt, hatte beim 1:0 gegen die „wilden Mädchen“ einige Mühe, das Spiel für sich zu entscheiden.

Tabelle

Punke

Tore

SV Laudenbach 2

17

15:1

SV Laudenbach 1

14

14:5

SV Schriesheim 1

14

14:7

VfB Gartenstadt

12

9:6

SG Hohensachsen

12

8:6

SV Schriesheim 2

5

4:11

SG Hohensachsen M

2

2:11

SV Laudenbach 3

0

0:19

Unsere „Kleinen“ von der F3 konnten zwar keine Punkt holen, aber auch bei ihnen war ein großer Fortschritt im Vergleich zum letzten Herbst zu erkennen. Der absolute Höhepunkt aus Lauden-bacher Sicht war um 13:50 Uhr das Spiel unserer F1- und F2-Jugendlichen gegeneinander. Zwar nicht ganz regelgerecht aber immerhin verwandelte Jan-Jakob Radermacher mit einem harten Schuss einen indirekten Freistoß direkt. Der Schriesheimer Schiedsrichter ließ das Tor gelten und zog sich den Ärger von Markus Berbner zu. Ein wenig Ehrgeiz war schon im Spiel in dieser Begegnung und die „Erste“ stürmte ehrgeizig. Schließlich schossen die Jungs dann das einzige Gegentor der F2 Mannschaft und das Spiel endete 1:1. Kevin Kahl, der Torwart der F2 ist eine Klasse für sich und hielt bis dahin den Kasten sauber.

Nach dem Turnier verabredeten sich die Trainer der vier Vereine zu weiteren Turnieren und Freundschaftsspielen. Sehr gefreut haben wir uns über die Worte des Hohensachsener Stürmers bei der Siegerehrung. Da bedankte sich der 8 jährige Knirps im Namen aller Kinder bei den Veranstaltern. Am 28.3. beginnt dieses Jahr sehr früh die Frühjahrsrunde. Wir werden ab sofort im Freien trainieren, um uns noch ein wenig vorzubereiten. Die Gartenstädter und Schriesheimer Sportfreunde werden die F2- und F3-Jugendlichen in dieser Runde des Spielbetriebes wiedertreffen.

6.1.2009

E-Jugend Hallenkreismeisterschaften in Viernheim

(hw) Nach einer weniger guten Leistung bei den ersten Kreismeisterschaften am 03.01.09 hatte sich die junge Truppe aus Laudenbach für den 06.01.09 eine Wiedergutmachung vorgenommen. Drei Siege gegen Käfertal, Ladenburg und Phönix Mannheim brachten die Jungs am Ende auf einen guten dritten Platz. Trainer sowie Zuschauer waren mit der Leistung sehr zufrieden. Torschützenkönig in unserer Mannschaft wurde Felix Schillinger.

Mannschaftsaufstellung: Jannis Müller, Sascha Rietdorf, Roman Geiger, Jonas Weygold, Pascal Eckart, Felix Schillinger, Tim Weiler und Lennart Kuhlendahl.

3.1.2009

F-Jugend Hallenkreismeisterschaften Mannheim - erster Tag

(tr) Jeder gemeldete Verein hat die Berechtigung an zwei Hallenturnieren teilzunehmen. Hier wird im „jeder gegen jeden“ Modus eine Platzierung ausgespielt. Anders als in den höheren Altersklassen gibt es keine Qualifizierung zu weiterführenden Turnieren. In der F-Jungend werden vom 15.11.2008 bis zum 18.01.2009 10 Turniere ausgespielt. Dass die F-Jugend des SV Laudenbach ausgerechnet an zwei direkt aufeinanderfolgenden Terminen in der Ferienzeit ausgelost wurde, spricht nicht eben für das Fingerspitzengefühl der Mannheimer Funktionäre.

Heute also fand das erste der beiden Turniere in der Mannheimer Lucy Halle statt. Große Namen standen auf der Liste der Gegner. U.a. TSG Weinheim und FV 03 Ladenburg. Wir starteten heute mit einer Mannschaft, die im Kern aus der F2 Jugend bestand und mit 3 Spielern der F1 Jugend ergänzt wurde. Wie in Birkenau spielten die Jungs ungewöhnlich aggresiv auf Forechecking und ließen die Gegner selten zum geordneten Spiel kommen. Allerdings endete die erste Partie, das Lokalderby gegen Sulzbach 0:0. Hier hätten unsere Jungs gewinnen müssen! Gegen Leutershausen kassierten sie dann ein dummes Tor und ärgerten sich mächtig. Einen Rückstand in einer Patie von 10 Minuten aufzuholen, ist nicht leicht. Doch Simon Schmitt sorgte für den Ausgleich, bevor Matthias Grünewald mit einem gewaltigen Knaller in den rechten Dreiangel buchstäblich mit dem Schlusspfiff den Spieß umdrehte. Gegen eine ebenbürtige, aber stärker eingeschätzte TSG Weinheim kamen unsere Kicker zu einem verdienten 0:0.

Alle Mannschaften hatten bereits gespielt und man sah, was der nächtse Gegner zu bieten hatte. Fussball von einem anderen Stern. Die SSV Vogelstang wartete mit feinstem Kombinationsfussball auf und gewann die ersten Spiele gegen Leutershausen 5:0 und gegen Ladenburg mit 6:0. Lediglich die SG Hemsbach konnte den Vogelstänglern ein 1:1 abtrotzen. Es galt eine hohe Niederlage abzuwenden, was auch fast gelang. Bis kurz vor Schluß stand es 0:2. Aber die Konzentration ließ nach und in den letzten beiden Minuten gab es noch zwei weitere Treffer gegen uns. Im späteren Verlauf schlugen die Mannheimer den TSV Sulzbach noch mit 8:0. Eine echte Tormaschine. Bis zu diesem Zeitpunkt entsprach die Ausbeute den Erwartungen des Trainers. Fünf Punkte aus vier Spielen und mit zwei Unentschieden, einem Sieg und einer Niederlage im Mittelfeld. Bei dieser Turnierbesetzung sehr gut. Allerdings sollte er noch positiv überrascht werden! Denn ausgerechnet gegen die SG Hemsbach sollten die Wilden Frösche ihre Glanzleistung abliefern. Gerade die Hemsbacher, die nach dem guten Spiel gegen Vogelstang als zweiter Favorit galten und auch körperlich unseren F2-Jungs überlegen waren, wurden von unserem wacker kämpfendem Team absolut überrascht. Zwei schöne Tore von Leon Weiler und wiederum Matthias Grünewald ließen uns das echte Lokalderby mit 2:0 gewinnen. Ein echter Triumph! Nun waren alle gut eingespielt und der FV 03 Ladenburg wurde ebenfalls durch Treffer von Matthias Grünewald und Andre Berbner bezwungen.

SV Laudenbach - TSV Sulzbach 0:0

SV Laudenbach - FV Leutershausen 2:1

SV Laudenbach - TSG Weinheim 0:0

SV Laudenbach - SSV Vogelstang 0:4

SV Laudenbach - SG Hemsbach 2:0

SV Laudenbach - FV 03 Ladenburg 2:0

Insgesamt waren wir alle sehr zufrieden. Es gab doch immerhin nach dem SSV Vogelstang mit 16 Punkten, der TSG Weinheim mit 13 Punkten einen sehr schönen dritten Platz mit 11 Punkten bei 6:5 Treffern. Ausser den Torschützen waren noch dabei Kevin Kahl, Thomas Kohl, Paul Reinig und Jan-Jakob Radermacher.

27.12.2008

F-Jugend Auswahl beim großen "Wintercup" des VfL Birkenau

(tr) Zwischen den Feiertagen hagelte es verständlicherweise Absagen für das gut besetzte Hallenturnier "Wintercup des VfL Birkenau". So entschlossen sich die Trainer Marcus Berbner (F1) und Thomas Radermacher (F2) eine gemischte Mannschaft nach Birkenau zu schicken. Es kamen 5 F1-Spieler und drei F2-Spieler zum Einsatz. Es gab 2 6er Gruppen, die jeweils alle möglichen Paarungen ausspielten. Also 30 Spiele: Winter Cup F-Jugend Spielplan auf der VfL Birkenau Seite.

Unsere Jungs spielten gleich erstaunlich gut zusammen und konnten die Vorrunde ohne Niederlage souverän als Gruppenerster abschließen:

TSG Lützelsachsen - SV Laudenbach 1:1

SV Laudenbach - SG Wald-Michelbach 6:0

SV Laudenbach - Phönix Mannheim 2 4:1

JSG Gorxheimertal - SV Laudenbach 0:3

Vfl Birkenau 1 - SV Laudenbach 0:2

Also 13:1 Punkte und 16:2 Tore. Über die gesamte Vorrunde des Turnieres deutete sich mehr und mehr eine Favoritenrolle für den Gesamtsieg an. Aber es kam dann leider doch anders, als nach der Vorrunde von vielen erwartet. Das Halbfinalspiel um den Einzug ins Finale wurde klar, vielleicht ein wenig zu hoch, aber verdient mit 5:0 gegen Phönix Mannheim 1 verloren. Hier machte sich deutlich bemerkbar, dass die Jungs aus Mannheim zweimal pro Woche trainieren können. Unsere Kämpfer verloren zusehend die Luft und die Kondition ließ nach. Im Spiel um Platz 3 wurde dann wieder eine gleichwertige Leistung abgeliefert und man verlor lediglich durch zwei Patzer in der Abwehr unglücklich mit 2:0 gegen den SV Mörlenbach. Schließlich setzte sich Phönix Mannheim im Finale gegen die TSG Lützelsachsen durch und gewann verdient dieses Turnier. Das Turnier war exzellent organisiert und alle Teilnehmer hatten ihren Spaß. Bei uns waren mit dabei: Kevin Kahl (F2), Daniel Eichler (F1), Fritz Lohrscheid (F1), Thomas Kohl (F1), Andre Berbner (F1), Simon Schmitt (F2), Jan-Jakob Radermacher (F2) und Felix Schillinger.

A-Jugend-Turnier in Lampertheim

(hw) Bei dem sehr gut besetzten Hallenturnier in Lampertheim belegte unsere A-Jugend am letzten Wochenende einen tollen vierten Platz. In der Vorrunde konnte man gegen die höherklassig spielenden Vereine VFB Lampertheim, VFR Bürstadt und TSV Lampertheim durch gutes Kombinationsspiel und eine sehr gute Raumaufteilung drei bemerkenswerte Unentschieden erreichen. Durch ein gewonnenes 7-Meter-Schiessen qualifizierte man sich in dieser ausgeglichenen Vorrundengruppe für die Endrunde. In dieser Endrunde hatte man das Glück allerdings nicht mehr auf seiner Seite und scheiterte im Halbfinale im Sieben-meterschiessen am TV Lampertheim. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0. Im kleinen Finale gegen den VFB Lampertheim verlor man knapp mit 0:1. Turniersieger wurde die Mannschaft von Amicitia Viernheim. Trainer Orhan Yöndemli war mit seinem jungen Team an diesem Turniertag sehr zufrieden und freut sich mit der gesamten Mannschaft schon auf die nächsten Hallenturniere in Birkenau und Hemsbach.

07.12.2008

F2-Jugend Hallenturnier in der Bergstraßenhalle

(tr) Es hat geklappt. Wir konnten die Einladung zum Hallenturnier der SG Hohensachsen vor zwei Wochen retournieren. Vielen Dank an das Rathaus und vor allem an Volker Leitwein, der uns hervorragend unterstützt hat. Es waren wieder alle da, nur aus SV Schriesheim 2 wurde SV Laudenbach 2. Unsere F3- Jugend wurde von Felix Schillinger unterstützt, der obwohl auch noch keine 8 Jahre alt, schon in unserer E-Jugend spielt. Von ihm konnten sich unsere 2002er einige Tricks abschauen und er motivierte die Truppe derart, dass sogar ein Sieg gegen Gartenstadt heraussprang. Wir hatten insgesamt 19 Jungs in der Halle, die alle zum Einsatz kamen und ihre Sache ordentlich machten. Unsere F2-Jugend (in diesem Turnier als SV Laudenbach 1 bezeichnet) sammelte mit 10 von möglichen 12 wieder die meisten Punkte ein. Es waren doch einige Zuschauer, natürlich auch Eltern der angereisten Vereine, in der Halle und es hat allen viel Spaß gemacht!

SV Schriesheim

SV Laudenbach

1:2

SV Schriesheim

SG Hohensachsen

1:1

SG Hohensachsen

VfB Gartenstadt

0:0

SV Laudenbach

VfB Gartenstadt

1:0

SV Laudenbach 2

SV Schriesheim

3:4

SG Hohensachsen

SV Laudenbach 2

3:1

SV Laudenbach

SG Hohensachsen

1:1

SV Schriesheim

VfB Gartenstadt

2:0

VfB Gartenstadt

SV Laudenbach 2

1:2

SV Laudenbach

SV Laudenbach 2

5:1

Wir werden die gute Zusammenarbeit auf jeden Fall fortsetzen und haben uns schon für ein weiteres Hallenturier (Ort noch offen) Anfang Februar verabredet. Wir werden rechtzeitig berichten. Vielleicht kommen Sie ja auch einmal vorbei, es lohnt sich auf jeden Fall. Dieses Turnier war aber auch eine gute Generalprobe für die BFV-Power Clean Hallenkreismeisterschaften, in der die F2-Jugend in Gruppe 4 am 3.1.2009 in der Lucy-Halle Waldhof u.a. gegen die TSG Weinheim und den SV 03 Ladenburg antreten wird. Die von Markus Berbner trainierte F1-Jugend (vorwiegend Jahrgang 2000) tritt dann am 4.1. in der Bergstraßenhalle in der Gruppe 6 u.a. gegen den VfR Mannheim an.

30.11.2008

C-Juniorinnen:

SV Laudenbach - PSV Mannheim 1:4

 

29.11.2008

E-Junioren:

SV Laudenbach - SV Schriesheim 1:4 (1:1)

Die Jungs des SVL hielten gegen den neuen Meister aus Schriesheim lange mit und gingen durch Felix Schillinger sogar mit 1:0 in Führung. Schriesheim hatte in der Folgezeit mehr Glück beim Torabschluss und gewann die Partie am Ende verdient mit 4:1. Laudenbach konnte nach der Niederlage aber trotzdem feiern, denn der 4. Tabellenplatz in der Abschlußtabelle hat alle Erwartungen übertroffen. Drei Spielertransfers zu benachbarten Vereinen konnten hervorragend kompensiert werden und die Stimmung in der Mannschaft ist einfach klasse. Hier spielen Freunde zusammen Fußball. Weiter so Jungs.

Jetzt stehen im Januar (3.1., 6.1.) die Hallenkreismeisterschaften auf dem Programm. Mittwochs von 18.30 - 19.30 Uhr können wir uns nun darauf in der Halle vorbereiten.

23.11.2008

C-Junioren

SV Laudenbach - Amicitia Viernheim 4:1

C-Juniorinnen

Sandhofen - SV Laudenbach 5:3 (1:2)

 

22.11.2008

E1-Jugend

Neckarhausen 1 - SV Laudenbach 0:2 (0:0)

(hw) Der SV Laudenbach startete aus einer sehr sicheren Abwehr heraus ins Spiel und beherrschte den Gegner von Minute zu Minute mehr. Diese Feldüberlegenheit konnte man in der ersten Halbzeit jedoch nicht zu Torerfolgen nutzen. Nach einer ruhigen Kabinenansprache und dem Versprechen für Timo Bauer - der sich eine Woche zuvor leider den Arm gebrochen hatte - die 3 Punkte mit nach Laudenbach zu bringen, verstärkte man immer mehr die Offensive. Nach einer schönen Flanke von Felix Schillinger konnte Sascha Rietdorf den Ball zum umjubelten 1:0 im gegnerischen Tor versenken. Unsere Abwehr um den starken Torhüter Jannis Müller und dem überragend spielenden Jonas Weygold (mit einer Zweikampfquote von annähernd 100%) sicherten den Vorsprung. Unser Kapitän Roman Geiger spielte wieder stark und störte den Gegner im zentralen Mittelfeld geschickt und zwang ihn so zu Fehlern. Einen dieser Fehler konnte Vincent Schmitt wenige Minuten vor Spielende zum 2:0 für den SVL nutzen. Mit diesem Ergebnis ging man vom Platz und sicherte den sehr guten vierten Tabellenplatz. Am nächsten Wochenende kommt es gegen den Tabellenführer aus Schriesheim zum Saisonabschluß. Vielleicht ist hier ja noch eine Überraschung möglich. Jungs, ihr habt super gekämpft und wieder einen tollen Teamgeist gezeigt.

Weiter so! Es macht richtig Spaß mit Euch!

Mannschaftsaufstellung: Jannis Müller, Roman Geiger, Jonas Weygold, Sascha Rietdorf, Felix Schillinger, Vincent Schmitt, Tim Weiler, Johannes Halkenhäuser, Maximilian Markgraf, Tobias Essigke.

22.11.2008

F2-Jugend Hallenturnier in Hohensachsen

(tr) Ganz spontan organisierten Andreas Ewald und Patrick Kloskalla von der SG Hohensachsen ein Hallenturnier für die Mannschaften der Staffel 10 der Herbstrunde. Gerne nahmen wir dieses Angebot an und meldeten die F2-Junioren. In dieser Staffel spielten recht gleichwertige Mannschaften und die Stimmung auch untereinander war immer sehr kameradschaftlich. So auch diesmal. Ein tolles, kurzweiliges Turnier, bestens organisiert. Es wurde mit Torwart und 6 Feldspielern im Modus "Jeder gegen Jeden" 12 Minuten lang gespielt. Im ersten Siel hatten unsere Jungs direkt den Top Favoriten auf dem Parkett. Es war ein munteres Spiel das viele Torraumszenen hatte & unser Torwart Kevin Kahl konnte mehrmals seine absolute Klasse zeigen. Seine Paraden sorgten ein ums andere Mal für bewundernden Applaus auch von den gegnerischen "Fans". Mit dem 0:0 konnten alle zufrieden sein, auch wenn ein 3:3 schöner gewesen wäre. Aber es sollten noch einige Tore fallen.

SV Schriesheim 1

SV Laudenbach

0:0

SV Schriesheim 1

SG Hohensachsen

0:1

SG Hohensachsen

VfB Gartenstadt

1:0

SV Laudenbach

VfB Gartenstadt

1:0

SV Schriesheim 2

SV Schriesheim 1

0:2

SG Hohensachsen

SV Schriesheim 2

0:0

SV Laudenbach

SG Hohensachsen

1:0

SV Schriesheim 1

VfB Gartenstadt

1:0

VfB Gartenstadt

SV Schriesheim 2

0:1

SV Laudenbach

SV Schriesheim 2

3:0

Im zweiten Laudenbacher Spiel ging es gegen den Gastgeber. Auch dieses Spiel war recht ausgeglichen, doch unsere Jungs konnten sich einen leichten Vorteil verschaffen. Schließlich war es Jan-Jakob Radermacher, der doch noch das 1:0 markierte. Im Turnierverlauf wurde dann ersichtlich, dass hier jeder jeden schlagen konnte. So war das dritte Spiel bis kurz vor Abpfiff offen. Allerdings erzeugten die wilden Frösche nun einen immensen Druck auf Gartenstadt. Ron Bechtold und Simon Schmitt wirbelten wie gewohnt auf links und rechts und waren echte Läufer. Aber auch die Abwehr wurde von Paul Reinig sehr gut organisiert. Doch der erlösende Treffer zum 1:0 sollte erst wenige Augenblicke vor Schluß fallen, wiederum durch Jan-Jakob in seiner unnachahmlichen Abstauberart.

Sein erster Schuß traf den Pfosten, spang ihm aber nochmals auf den Fuß und er schob eiskalt ein. Jetzt hatten sich die 7 Jungs so richtig eingespielt und Schriesheim 2 hatte keine Chance. Die sehr schön herausgespielten Treffer erzielten Nick Schrödersecker und Simon Schmitt (2), wobei Simons zweites Tor ein echter Hingucker war. Von links durch einen schönen Pass von Marius Engel eingesetzt, platzierte er den Ball aus vollem Lauf diagonal ins rechte Triangel. Solche Tore sind bei F-Jugend Spielen selten zu sehen. Für unsere Jungs war das ein toller Tag, kein Spiel verloren und mit 10:1 Punkten und 5:0 Toren eine fast makellose Bilanz. Aber allen Kindern hat das riesigen Spaß gemacht und nach Turnierschluß gab es noch den Termin zum gemeinsamen Gruppenfoto und eine Belohnung von der Turnierleitung in Form von Süßigkeiten, sicherlich für jeden Spieler verdient. Wir wollen das gerne wiederholen und bemühen uns in Laudenbach um einen Hallentermin.

16.11.2008

C-Juniorinnen

SV Laudenbach - TSG Weinheim 2:2 (2:1)

Meisterschaft aus eigener Kraft weiterhin möglich!

(hw) In dem Landesliga-Topspiel gingen die Gäste aus Weinheim schnell mit 1:0 in Führung. Laudenbach spielte aber ruhig weiter und erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten. Nadine Müller brachte das SVL-Team durch zwei schöne Tore mit 2:1 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit hatte man noch einige gute Tormöglichkeiten, die oft über die linke Seite von Olivia Schillinger aus der Abwehr heraus eingeleitet wurden. Leider konnte man diese Möglichkeiten jedoch nicht nutzen. Das sich so etwas im Fussball schnell rächen kann, mußten leider auch die Laudenbacher Mädchen an diesem Tag erfahren. Weinheim nutze 7 Minuten vor Spielenden eine kleine Unaufmerksamkeit der Laudenbacherinnen und erzielte das 2:2, was gleichzeitig auch das Endergebnis war. Aber was solls, die Mädchen boten wieder eine gute Leistung und können weiterhin aus eigener Kraft den Meistertitel nach Laudenbach holen. Das wird sicherlich nicht leicht aber mit dem nötigen Quäntchen Glück beim Torabschluss - das am 16.11. leider fehlte - könnte man die Sensation schaffen. Man darf nie vergessen, das die Mädchen sich in ihrer ersten Saison befinden.

Mannschaftsaufstellung: Jessica Walther, Olivia Schillinger, Lisa Weygold, Sandra Sturm, Alexandra Jeck, Helena Lambert, Nadine Müller, Melissa Wirsching.

15.11.2008

E1-Jugend

SV Laudenbach - PSV Mannheim 4:7 (1:5)

(hw) 15 Minuten Tiefschlaf zu Beginn verhinderten leider einen Punktgewinn gegen Mannheim. Nach 15 Minuten stand es bereits 0:5 und es war schlimmes zu befürchten. Die Laudenbacher Jungs kämpften sich jedoch wieder gut in das Spiel zurück und konnten vor der Halbzeit durch Timo Bauer noch auf 1:5 verkürzen. Nach der Halbzeitpause spielte Laudenbach schön nach vorne und brachte Mannheim eins ums andere Mal in Verlegenheit. Timo Bauer krönte seine tolle Leistung durch die Treffer 2, 3, 4 und brachte das SVL-Team nochmals ins Spiel zurück. Die Aufholjagd wurde jedoch durch zwei glückliche Tore der Mannheimer nicht mehr belohnt. Mit dem 4:7 konnte man zwar nicht zufrieden sein, jedoch war es schön, dass das Team niemals aufgab und bis zum Schlußpfiff alles gab. Insgesamt gesehen war der Sieg der Mannheimer verdient. Es war eine sehr faire Partie in der Schiedsrichter Weygold nur 4-mal bei kleinen Foulspiels eingreifen mußte. Kompliment an alle Spieler! So macht Jugendfußball Spaß. Am kommenden Wochenende reist man nach Neckarhausen und möchte unbedingt drei Punkte mit nach Hause nehmen um den guten vierten Tabellenplatz zu verteidigen. Aber wichtiger als alle Punkte ist ein guter Teamgeist. Und der stimmt in Laudenbach. Hier spielen wirklich Freunde miteinander und das macht den Trainern richtig Spaß.

Ergänzung vom 16.11.2008: Am D-Jugendhallenturnier in Weinheim brach sich Timo Bauer unglücklich den Arm. Wir alle wünschen ihm eine GUTE BESSERUNG!

8.11.2008

F2 & F3 Jugend

Heimstpieltag und letztes Turnier der Herbstrunde

(tr) Das Wetter meinte es besonders gut mit uns. Herrliches Wetter. Und dann kam die Nachricht, dass diesmal auch Schriesheim mit 2 Mannschaften und Hemsbach ebenfalls antritt. So konnten wir eine reguläre Turnierrunde mit 8 Mannschaften spielen. Hier die Ergebnisse:

Laudenbach 2 - Hemsbach 2

1:1

Hohensachsen Mädchen - Schriesheim 5

0:5

Schriesheim 4 - Hohensachsen 2

1:0

Laudenbach 3 - Gartenstadt 4

0:0

Laudenbach 2 - Schriesheim 4

1:3

Hohensachsen Mädchen - Laudenbach 3

1:1

Hemsbach 2 - Hohensachsen 2

0:4

Schriesheim 5 - Gartenstadt 4

1:1

Laudenbach 2 - Hohensachsen 2

5:1

Hohensachsen Mädchen - Gartenstadt 4

3:0

Schriesheim - Hemsbach 2

6:1

Laudenbach 3 - Schriesheim 5

0:1

 

              Das erste Spiel der Gruppe 1 hatte es gleich in sich. Das Lokalderby. Es war ein tolles Spiel und unsere Jungs gingen durch ein schönes "Abstaubertor" von Nick Schrödersecker in Führung. Die Hemsbacher waren doppelt motiviert glichen dann doch noch aus, denn sie drückten gewaltig und unser kolossal spielender Torwart Kevin Kahl hatte im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun. In der heißen Phase des Spiels rettete Paul Reinig im letzten Augenblick auf der Linie, als Kevin schon von drei Hemsbachern sehr gut ausgespielt wurde. Das 1:1 war gerecht.

Gegen die wieder super starken Schriesheimer hatten unsere Jungs in ihrem zweiten Gruppenspiel keine Chance. Vor allem nach vorne lief nicht viel zusammen. Vom sehr schönen Kombinationsspiel des ersten Spiels gegen Hemsbach war nichts mehr zu sehen. Die Jungs verloren sich im Klein-Klein. Aber wenigstens verkürzen konnten sie durch eine sehr feine Einzelleistung von Felix Schillinger. Er umspielte von Halbrechts gleich 3 Schriesheimer und schob den Ball ins lange Eck.

Im dritten Spiel dann hatte man den Eindruck, dass unsere F2 sich nun endlich eingespielt hatte. Die vorher gegen Hemsbach 2 siegreichen Hohensachsener wurden regelrecht überrannt. Drei Tore von Felix Schillinger, ein Tor von Paul Reinig und ein straff verwandelter, selbst "erarbeiteter" 7 m von Jan-Jakob Radermacher waren eine gute Ausbeute.

Auch unsere F3, die fast ausschließlich aus Jungs des Jahrganges 2002 besteht, also noch im Bambini Alter ist, hat sich sehr gut verkauft, sehr gute Fortschritte gemacht. Zwei Unentschieden und eine Niederlage mit nur einem Tor, dass läßt für die Zukunft hoffen, denn diese Mannschaft wird so noch 2 1/2 Jahre spielen können. Hier einige der Spieler:

F3 Jugend - Jan Mathies, Laurin, Paul, Lukas, Felix, Dennis, Luca, Adrian und Nicolas mit Holger Bechtold und Thomas Radermacher
F3 Jugend - Jan Mathies, Laurin, Paul, Lukas, Felix, Dennis, Luca, Adrian und Nicolas mit Holger Bechtold und Thomas Radermacher

F1-Jugend

Unsere F1-Jugend spielte am Wochenende in Pfingstberg. Der erste Gegner an diesem Spieltag war Phönix Mannheim. Das Mannheimer Team war klar besser und Laudenbach konnte die 2:5 Niederlage nicht verhindern. SVL-Torschützen: Mathias Grünewald und Milena Pinto-Mora. Im zweiten Spiel gegen die TSG Weinheim hielt man zu Beginn der Partie gut mit, musste im Laufe der Spielzeit aber die Überlegenheit der Weinheimer anerkennen und mit 1:3 die zweite Niederlage hinnehmen. SVL-Torschütze: Mathias Grünewald. Im dritten Spiel des Tages konnte man den ersten Punktgewinn an diesem Spieltag feiern. Das Spiel gegen die Spvgg 03 Sandhofen endete torlos. Die beiden fußballerfahrenen Trainer Sonn & Berbner motivierten hier die Spieler im Vorfeld der Partie mit einem McDonaldsbesuch für einen Sieg. Eine geschlossen gute Mannschaftsleistung sicherte diesen Punktgewinn.

E-Jugend

MFC Lindenhof - SV Laudenbach 3:7

(hw) Schützenfest in Lindenhof! Am Samstag bot unsere E-Jugend eine starke Auswärtsleistung. Gleich von der ersten Minute an stürmte der SVL in Richtung gegnerisches Tor und verwirrte den Gegner und dessen Trainer sehr. Schönes direktes Kombinationsspiel und ein großer Einsatzwille prägten das Laudenbacher Spiel. Die Laudenbacher Fans sowie die beiden Trainer Weygold & Bauer mussten bis zum ersten Torjubel nicht lange warten. Durch zwei schöne Tore von Torjäger Timo Bauer ging man verdient mit 2:0 in Führung. Unser Kapitän Roman Geiger - der dem Spiel immer wieder gute Impulse gab - krönte seine tolle Leistung mit dem Tor zum 3:0. In den darauf folgenden Minuten war man sich seiner Sache zu sicher und Lindenhof gelang durch zwei Tore der Anschluss zum 2:3. Kurz vor der Pause war es dann aber wieder Timo Bauer vergönnt sich in die Torschützenliste einzutragen. Mit 4:2 ging man beruhigt in die Pause. Nach der Pause spielte der SVL kontrolliert weiter und konnte durch zwei Tore von Wirbelwind Felix Schillinger und einem Treffer von Vincent Schmitt (bei einem Gegentreffer der Mannheimer) mit 7:3 den Platz als Sieger verlassen. Neben der geschlossen starken Mannschaftsleistung sind noch Marius Linnebach als Ideengeber im Mittelfeld und Jannis Müller als glänzender Torwart besonders zu erwähnen. Wir hoffen, dass Tischtennis-Champion Marius in Tischtennisfreien Zeiten wieder öfter bei uns mitspielen kann. Jungs, durch diesen Sieg klettern wir um zwei Tabellenplätze nach vorne. PLATZ 4 ! Klasse Leistung!

C-Juniorinnen

SV Laudenbach – Phönix Mannheim 3:1

(hw) Im Landesligaheimspiel gegen Phönix Mannheim zeigte das SVL-Team eine geschlossen gute Mannschaftsleistung. Laudenbach startete mit schönem Offensivspiel das Spiel. Melissa Wirsching – die eine überragende Partie bot - schoss den SVL auch gleich mit 1:0 in Führung. Eine kleine Unaufmerksamkeit führte kurze Zeit später zum 1:1 Ausgleich. Für die starke SVL-Torfrau Jessica Walther war dieser Schuss unhaltbar. Laudenbach spielte nach dem Ausgleich unbeiirt weiter nach vorne und ging kurze Zeit später durch den zweiten Treffer von Melissa Wirsching wieder mit 2:1 in Führung. Als nur wenige Minuten später Nadine Müller auf 3:1 erhöhte war der Wille des Gegners gebrochen und Laudenbach ging beruhigt in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel nahm Laudenbach etwas zu sehr das Tempo aus dem Spiel, kontrollierte aber weiterhin das Spielgeschehen. Lisa Weygold - die sich auf der linken Seite toll durchsetzte und die Mannheimer Abwehrspielerin alt aussehen lies – bediente mit einer präzisen Flanke kurz vor Ende der Partie die Laudenbacher Mittelstürmerin, die allerdings an der starken Torfrau aus Mannheim knapp scheiterte. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel der Spielerinnen groß, denn nun spielt man wieder um den Landesliga-Meistertitel mit. Mit drei Siegen aus den letzten drei Spielen kann man aus eigener Kraft den Titel nach Laudenbach holen! Momentan belegt man mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer den 2. Tabellenplatz.

Am Sonntag kommt es um 11.00 Uhr zum Spitzenspiel gegen die TSG Weinheim, die ihre letzten vier Spiele alle gewinnen konnte und nur einen Punkt hinter dem SVL liegt.

Weitere Ergebnisse:

C-Jugend: TSV Sulzbach – SV Laudenbach 7:4

A-Jugend: TSV Schönau – SV Laudenbach 7:0

25.10.2008

F2-&F3-Jugend

4-4 Spieltag in Schriesheim

(tr) 4-4 Spieltag bedeutet, dass alle Kinder zum Zuge kommen. Es werden 5 Spielrunden (hier 15 min. lang) gespielt. Alle Kinder stellen sich in einer Reihe an und ziehen aus dem Lostopf ein Symbol. Die Kinder mit dem gleichen Symbol gehören nun in eine Mannschaft, die wahrscheinlich so nur einmal spielen wird. Zusammengelost eben. Es spielen 4 Kinder gegen 4 Kinder; deshalb 4-4 Spieltag. Der große Vorteil ist, dass die Kinder lernen, sich in einer neuen Situation zurecht zu finden. Ausserdem steigt der Respekt vor den Kindern anderer Vereine, denn mit denen spielen sie ja nun in einer "Mannschaft". Der große Nachteil ist, das man hier an dieser Stelle nicht über die Spiele berichten kann, denn es waren ja immer 6 parallel und das 5 mal. Gewonnen hat auch kein Verein, sondern die Kinder. Berichten kann man allerdings darüber, dass das Turnier vom SV Schriesheim bestens organisiert war. Die hier schon beschriebenen Probleme in unserer Spielstaffel führen allerdings dazu, dass sich die Trainer der "übrig" gebliebenen Vereine eng abstimmen und deren Zusammenarbeit sehr befriedigend ist. Schön, so engagierte und tolle Sportfreunde zu treffen. Wir freuen uns auf den Heimspieltag am 8.11., um 10:00 Uhr, der gleichzeitig der Abschlußspieltag der Herbstrunde ist. Wir hoffen natürlich auch auf recht viele Besucher. Wir sehen uns!

19.10.2008

C-Juniorinnen

SV Laudenbach - Sandhofen 3:1 (2:0)

(hw) Im Spitzenspiel der Mädchenlandsliga traf Laudenbach auf die bis dahin ungeschlagenen Spielerinnen aus Sandhofen. Laudenbach startete schwungvoll und erspielte sich zahlreiche Torchancen, die man allerdings bis zur 20.Spielminute nicht in ein Tor verwandeln konnte. Nadine Müller war es dann, die ihre Mannschaft mit einem schönen Schuss mit 1:0 in Führung bringen konnte. Laudenbach spielte nach dem Tor weiterhin offensiv und konnte immer wieder durch die Schnelligkeit von Nadine Müller und Melissa Wirsching sowie die Schußstärke von Helena Lambert den Gegner unter Druck setzen. Nachdem Melissa Wirsching nach einem Solo noch an der gegnerischern Torfrau scheiterte, erzielte sie nur kurz darauf mit einem sehr platzierten Schuß das 2:0 für den SVL. Dieses Tor wurde durch einen Traumpaß von Chantal Rietdorf - mit dem sie die komplette Sandhofener Abwehr ausspielte - vorbereitet. Mit diesem Ergebnis ging man in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Sandhofen den Druck auf das Laudenbacher Gehäuse, scheiterte aber immer wieder an der starken Abwehr (Lisa Weygold, Alexandra Jeck, Olivia Schillinger) und der sehr gut spielenden Torfrau Jessica Walther. Sandhofen gelang zwar noch der Anschlußtreffer zum 1:2, jedoch war danach Laudenbach wieder am Drücker und Nadine Müller machte mit dem Tor zum 3:1 den "Sack zu". Gegen Ende der Partie sicherten die Laudenbacherinnen geschickt den Vorsprung und Sandra Sturm zeigte nach ihrer Einwechslung eine tolle Leistung in dem sie immer wieder die gegnerischen Stürmerinnen früh störte. Elisa Rafet verstärkte kurze Zeit später noch die Offensive des SVL und alle Mädchen freuten sich nach dem Schlußpfiff durch Schiedsrichter Müller sehr über diesen Sieg. Sie stimmten wieder ihren bekannten Hit "So sehen Sieger aus..." an und wurden mit Applaus verabschiedet. Das Trainerteam Jeck/Rietdorf kann nun mit Tabellenplatz 2 beruhigt in die Herbstferienpause gehen.

18.10.2008

F2-&F3-Jugend

Gruppe 12: F-Spieltag in Hemsbach

(tr) Ein wenig chaotisch ist die Lage in der Gruppe 12 der F - Jugend im Kreis Mannheim. Es haben wohl drei der 8 hier gelisteten Vereine Ihre Mannschaften generell abgemeldet und die SG Hemsbach wechselt wegen Trainermangels wöchentlich zwischen Gruppe 12 (SG Hemsbach F2 gemedet) und Gruppe 4 (SG Hemsbach F3 gemeldet). Die Staffelleitung kommuniziert nur schleppend und man darf sich jedes Wochenende überraschen lassen, welche Mannschaften nun wirklich antreten. Immerhin fand der Spieltag in Hemsbach statt, und wir haben uns kurzfristig dazu entschlossen, unsere nachgerückten Bambini Kicker des Jahrganges 2002 als Mannschaft SV Laudenbach F3 starten zu lassen. Es erschienen so 6 Mannschaften. Unsere F2 spielte in der stärkeren Gruppe gegen SG Hohensachsen 2 und SV Schriesheim 4. Die neue F3 trat gegen die F-Mädchen der SG Hohensachsen und die SG Hemsbach 2 an. Unsere F2-Jugend spielte wieder recht ordentlich und konnte mit 7 von möglichen 12 Punkten aus 4 Spielen als Gruppenzweiter gut abschneiden. Gegen die SG Hohensachsen 2 wurde zweimal gewonnen, mit 2:0 und 4:1. Gegen die starken Schriesheimer gab es ein 0:0 und ein 1:3. Torschützen waren: Simon Schmitt (2), Nick Schrödersecker (2), Ron Bechtold, Kevin Kahl und Jan-Jakob Radermacher.

Die F3 Kicker, die ihre ersten Spiele in der F-Klasse überhaupt absolvierten, kämpften wacker und zeigten auch schon gute Ansätze im Zusammenspiel, konnten allerdings keines der 4 Spiele für sich entscheiden. Wir werden hart trainieren, um hier bald über die ersten Erfolge dieser jungen Mannschaft berichten zu können.

F1-Jugend

Gruppe 2: F-Spieltag bei der TSG Weinheim 1

(ss) Die erste Begegnung für den SV Laudenbach sollte gleich der spielstarke Gastgeber aus Weinheim sein. Die neu formierte Mannschaft von Markus Berbner musste eine komplette Um-strukturierung hinnehmen. Aber sie machten ihre Sache gar nicht so schlecht. Mussten sich allerdings 2:0 geschlagen geben. Das sollte sich jedoch im zweiten Spiel ändern, nachdem der Trainer seine Jungs und Mädels vor dem Spiel noch einmal anspornte. Der Gegner diesmal der SC Pfingstgerg-Hochstätt 1. Diese Mannschaft war den unseren körperlich weit überlegen doch das störte den SVL nicht im Geringsten. Nach wenigen Minuten lief das Spiel für Laudenbach gut und man konnte sich einen 9 Meter erarbeiten. Doch leider konnte den Fritz Lohrscheid nicht verwerten. Und so kommt es wie es kommen musste. Man bekam im Gegenzug völlig unerwartet das 0:1. Die Mannschaft lies sich jedoch nicht aus dem Rythmus bringen und so wurde der Fleiß belohnt. Lukas Markgraf gelang der 1:1 Ausgleich und damit das Resultat zum Endstand des Spiels.

Spiel 3 des Tages war wohl das aufregendste aller Spiele. Die TSG Seckenheim 1 war leider mit viel zu wenig Kindern da. Um den Kids doch die Möglichkeit zu geben, spielen zu können wurde von den anderen Teams aufgefüllt. Die Mannschaft wurde nun auch etwas umgestellt. Markus Berbner entschied sich den Torwart zu wechseln. Matthias Grünewald raus und Andre Berbner rein. Das Spiel begann gleich stürmerisch und die Wahl, den Schlussmann zu wechseln schien aufzugehen. Matthias Grünewald markierte die 1:0 Führung. Es dauerte bis sich die "zusammengewürfelte" Mannschaft etwas eingespielt hatte und dann der 1:1 Ausgleich fiel. Es wurde munter weiter gespielt und einig gute Chancen vergeben, bevor wieder Matthias Grünewald das 2:1 schoss. Man hätte den Sack zumachen können, wenn man die alle Möglichkeiten im Tor hätte unterbringen können. Fritz Lohrscheid und Milena Pinto-Mora hatten gute Chancen. Jedoch konnte der generische Torwart sehr gut parieren. Wie es im Fußball dann so oft ist, wer seine Chancen nicht nutzt, wird bestraft. Also musste man sich in einem spannenden Spiel mit 2:3 geschlagen geben. Doch die Mannschaft hat klasse gekämpft und eine tolle Leistung gezeigt.

C-Jugend

FV Ladenburg - SV Laudenbach   3:1

Schon nach fünf Minuten Spielzeit sollte sich zeigen, dass die SVL-Jungs auch gegen den Schiedsrichter spielen mussten. Einen harmlosen Schuss der Gastgeber wertete der Schiedsrichter als Rückpass und den fälligen Freistoss aus 5 Metern verwandelte Ladenburg zur 1:0 Führung. Laudenbach spielte nach dem Rückstand munter weiter nach vorne, nur der Schiedsrichter pfiff ein ums andere Mal Abseitssituationen die keine waren. Kurz vor der Pause fiel dann das 2:0 für Ladenburg aus abseitsverdächtiger Position, doch dieses Mal wurde das Spiel von dem „Unparteiischen“ nicht unterbrochen. Nach dem Wechsel gaben die SVL-Jungs noch mal alles und konnten durch Stefano Ridolfo auf 1:2 verkürzen. Laudenbach wurde immer stärker jedoch hatte der besagte schwarze Mann auf dem Feld etwas dagegen und pfiff weiter munter Abseitssituationen, die keine waren. Selbst als zwei Ladenburger Spieler ein grobes Foulspiel begangen, blieb die Pfeife stumm. Und so fiel nach einem Konter noch das 3:1. Unser Torwart wurde während des gesamten Spiels immer wieder von Besuchern hinter dem Tor mit Stöcken und Gegenständen beworfen. Wieder einmal wurden die Jungs trotz guter Leistung nicht mit Punkten belohnt, jedoch haben sie bereits am Mittwoch in Plankstadt schon wieder die Chance auf den ersten Sieg, bevor am kommenden Samstag der Tabellenführer aus Viernheim in Laudenbach gastiert.

E-Jugend

SV Laudenbach – TSG Lützelsachsen   0:4

Eine bittere Heimniederlage mussten die E-Jugendlichen des SVL hinnehmen. Das Chancenverhältnis von 12:6 für Laudenbach bei einem Ergebnis von 0:4 zeigt schon warum man dieses Spiel nicht gewinnen konnte. Selbst klare Torchancen – teilweise zwei Meter vor dem Tor – konnten nicht zu Torerfolgen genutzt werden. Die beiden Trainer Bauer/Weygold konnten den Jungs bis auf die Abschlußschwäche jedoch keinen Vorwurf machen, da der Einsatzwille stimmte. Besonders erwähnenswert an diesem Tag war die tolle Leistung unseres Kapitäns Roman Geiger, der wieder vorbildlich die Bälle verteilte, kämpfte und mit seiner Mannschaft in den nächsten Spielen bestimmt auch wieder Erfolge feiern kann. Das nächste Spiel findet auf Grund der Herbstferien erst am 8.11. statt. Zu diesem Spiel können wir dann höchstwahrscheinlich auch wieder unseren Torjäger Timo Bauer begrüßen, der nach einer langen Verletzungspause ins Team zurückkehrt, sowie die beiden neuen E-Jugendspieler Maximilian Markgraf und Lennart Kuhlendahl. Wir freuen uns auf die nächsten Spiele mit Euch, Ihr seid ein lustiges und tolles Team. Übrigens, während der Herbstferien wird weiter trainiert, vor allem Torschüsse!

11.10.2008

C-Mädchen Landesliga-Spitzenspiel:

PSV Mannheim – SV Laudenbach    3:2

(hw) Laudenbach und Mannheim lieferten sich ein ausgeglichenes Spitzenspiel, bei dem Mannheim allerdings etwas offensiver begann. Im Laufe der ersten Halbzeit stellte sich schon heraus, dass Laudenbach an diesem Tag nicht unbedingt das Glück auf seiner Seite hatte. Während Mannheim durch ein glückliches Tor in Führung gehen konnte, vergab Laudenbach auf der Gegenseite klare Torchancen. Was bei den Laudenbacher Mädchen jedoch toll war ist die Tatsache, dass sie niemals aufgaben. Selbst ein weiteres Tor der Mannheimerinnen zum 2:0 konnte ihren Schwung nicht bremsen. Chantal Rietdorf war es vergönnt durch einen schönen Schuss -nachdem sie sich gegen zwei Mannheimerinnen perfekt durchsetzen konnte- den 1:2 Anschlußtreffer zu erzielen. Zu Beginn der zweiten Häfte stürmte man dann gleich wieder auf das Mannheimer Tor, vergaß allerdings das Tore schiessen. Und so etwas wird im Fussball meistens bestraft. So auch in diesem Spiel. Mannheim verwertete auf der Gegenseite wieder eiskalt eine Torchance zur 3:1 Führung. Fünfzehn Minuten vor Ende der Partie gelang Lisa Weygold das Tor des Monats. Aus halbrechter Position schoss sie mit dem rechten Außenriss genial über die komplette Abwehr und die Torfrau ins lange Eck zum 2:3 Anschlußtreffer. Auf diesen Anschlußtreffer folgten noch weitere zahlreiche Laudenbacher Torchancen, die jedoch an diesem Tag leider ungenutzt blieben.

Mädels, ihr habt dem Publikum wieder ein tolles Spiel geboten und gegen die im Schnitt 2 Jahre älteren Mannheimerinnen das Spiel während der 70 Spielminuten immer offen gehalten. Schon am nächsten Sonntag könnt ihr im Heimspiel gegen Sandhofen wieder das Publikum begeistern und mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz sichern. Und nächstes Jahr spielen wir um die Meisterschaft. Wetten dass....!

C-Jugend Junioren:

SV Laudenbach - MFC 08 Lindenhof    3:9

(wr) Dem Favoriten aus Lindenhof wollte man heute Paroli bieten und die Punkte wegnehmen. Mit verändertem Konzept startete man schwungvoll in die Partie und nach 5 min. führte Laudenbach nach schönem Zuspiel von Yannic Wellach durch Sebastian Kemper mit 1:0. Als man gerade das Spiel in den Griff bekam führte eine Unaufmerksamkeit zum 1:1. Unbeeindruck spielte man danach sein Spiel weiter. Nach 2 vergebenen Chancen zeigte dann Stefano Ridolfo übersicht und bediente Mario Neumann. Dieser zog kurz vorm 16er ab und traf zur erneuten Führung zum 2:1.Leider musste man kurz vor der Pause wieder den Ausgleich hinnehmen. Direkt nach dem Wechsel ging dann der Gast das erste Mal in Führung. Kurze Zeit Später schickte Stefano Ridolfo mit einem schönen Pass Erik Steiner auf die Reise und dieser lies dem Torwart keine Chance und glich zum 3:3 aus. Unverständlicher Weise verloren die Jungs dann für 15 min. komplett den Faden die Ordnung ging verloren und man kassierte 6 Gegentore und lag unaufholbar mit 3:9 zurück. Erst 10 min. vor Schluss besannen sich die Jungs wieder auf ihr Spiel aber außer 2 Riesenchancen gab es nichts mehr. Stark enttaüscht ging man danach in die Kabine und ärgerte sich über diese Chance einen der Favoriten heute zuschlagen.

Weitere Jugendergebnisse:

E-Jugend spielfrei.

F-Jugend nahm an 4-4 Spieltagen teil.

Für die A- und D-Jugend gab es gegen Meisterschaftsfavoriten klare Heimniederlagen.

04.&05.10.2008

C-Mädchen Landesliga:

SC Pfingstberg/Hochstätt – SV Laudenbach   0:3

(hw) Die Laudenbacher gingen gestärkt durch ihren ersten Saisonsieg vor einer Woche in diese Partie. Nach einer auf beiden Seiten verhaltenen Anfangsperiode verstärkte Laudenbach Mitte der ersten Spielhälfte geschickt die Offensive. Nadine Müller bediente immer wieder toll die beiden Außenpositionen, die an diesem Tag von Melissa Wirsching und Helena Lambert besetzt waren. Nach einigen vergebenen Torchancen war es dann Nadine Müller vergönnt die SVL-Mädchen mit 1:0 in Führung zu bringen. Als Melissa Wirsching dann alleine auf das gegnerische Tor zulief und wohl sicher zum 2:0 eingeschossen hätte, pfiff der Schiedsrichter genau in diesem Moment zur Halbzeit um seine Mädchen vor einem weiteren Tor zu beschützen. Fair play? Unsere Mädchen gingen voller Elan in die zweite Spielhälfte und erzielten nur kurze Zeit nach dem Wiederanpfiff durch Melissa Wirsching das 2:0 für den SVL. Danach verstärkte Pfingstberg die Offensive, konnte jedoch unsere sichere Abwehr -die aus Alexandra Jeck / Sandra Sturm, Lisa Weygold und Olivia Schillinger bestand- nie ernsthaft in Verlegenheit bringen. Laudenbach spielte weiterhin geschickt aus der Abwehr heraus nach vorne und beherrschte den Gegner von Minute zu Minute immer mehr. Die logische Konsequenz war das 3:0 durch Helena Lambert. Das war die Entscheidung an diesem Tag. Selbst der Schiedsrichter konnte Pfingstberg durch einen zweifelhaften Neunmeter nicht mehr weiterhelfen da Jessica Walther ihre Klasseleistung an diesem Tag mit einem gehaltenen Neunmeter krönte. Der Jubel nach dem Schlusspfiff war grenzenlos und mit dem Lied "So sehen Sieger aus, ..." gingen die Laudenbacherinnen vom Platz. Durch diesen Sieg sicherten die Mädchen den 2.Tabellenplatz in der Landesliga und treffen nun am kommenden Samstag in Mannheim auf den Tabellenführer PSV Mannheim. Da geht noch was!!!

E-Jugend:

SV Laudenbach - FV Leutershausen    2:7

(hw) Nach der grandiosen Leistung der Vorwoche gingen die Laudenbacher zu verhalten in diese Partie und mussten schon früh einem 0:1 Rückstand hinterher laufen. Felix Schillinger war es dann vergönnt mit einer direkt verwandelten Ecke zum 1:1 auszugleichen. Leutershausen war an diesem Tag aber einfach aggressiver im Zweikampf und oft einen Schritt schneller am Ball. Dies wurde auch zu einer 3:1 Halbzeitführung von Leutershausen ausgenutzt. In der zweiten Hälfte ging man etwas energischer in die Zweikämpfe, musste allerdings ein weiteres Tor zum 1:4 hinnehmen. Laudenbach kämpfte weiter und kam durch Felix Schillingers Handelfmeter wieder auf 2:4 heran. Mitten in der Laudenbacher Drangphase entschieden zwei individuelle Abwehrfehler für die Gegentore 5 und 6 und das Spiel war entschieden. Diese Niederlage fiel eindeutig um 2-3 Tore zu hoch aus aber man musste die bessere Tagesleistung der Leutershausener anerkennen. Schon am kommenden Samstag kann man es wieder besser machen, denn dann geht es nach Rohrhof. Der einzige Wehrmutstropfen an diesem Tag waren zwei unentschuldigte Abwesenheiten von Stammspielern. Wir Trainer hoffen demnächst besser bzw. frühzeitig informiert zu werden!

C-Jugend:

TSG Ketsch - SV Laudenbach   2:2

(wr) Taktisch gut eingestellt gingen die Jungs ins Spiel und bestimmten früh das Geschehen auf dem Platz. Schöne Spielzüge sorgten immer wieder für Gefahr vor des Gegners Tor und nach drei vergebenen Großchancen (Stefano Ridolfo, Joscha Kraske, Yannic Wellach) ging man mit 0:0 in die Pause. Nach dem Wechsel dasselbe Bild. Die SVL-Jungs erhöhten ihre Offensivbemühungen und gingen nach einer schönen Einzelleistung von Mario Neumann -der erst zwei Mann ausspielte und dann flach und hart aus 18 Metern auf das Tor schoss- mit 1:0 in Führung. Ein ums andere Mal verpasste man danach die Führung auszubauen und so führte eine Unaufmerksamkeit zum unnötigen 1:1. Wenig geschockt spielte man danach weiter und nach einer schönen Kombination flankte Sebastian Essigke über die rechte Seite zu Christian Eberhardt, der zur erneuten Führung einköpfte. Als nur noch wenige Sekunden zu spielen waren und man den Ball nicht aus der Abwehr heraus bekam, musste man leider noch das 2:2 (Sekunden vor dem Schlusspfiff) hinnehmen. Die Trainer und mitgereisten Eltern hatten dennoch ihre Freude am Spiel der SVL Jungs. Am Wochenende gastiert der starke FC Lindenhof in Laudenbach.

D- und A-Jugend waren an diesem Wochenende spielfrei!

26.&27.09.2008

C-Mädchen Landesliga:

TSG Weinheim – SV Laudenbach   0:6

(hw) Bereits am Freitagabend reiste das Team von Sigrid Jeck und Wolfgang Rietdorf zur TSG Weinheim. Für dieses Spiel hatten sich die Mädchen viel vorgenommen und starteten schwungvoll in die Partie. Laudenbach spielte aus einer sicheren Abwehr heraus zwar gut nach vorne, konnte die ersten Chancen jedoch nicht in einen Torerfolg verwandeln. Dies sollte sich im Spielverlauf jedoch bald ändern. Nach dem 1:0 für den SVL kehrte die nötige Ruhe ein und man beherrschte die sehr fair spielenden Weinheimer nach belieben. Nach dem Seitenwechsel ging es dann Schlag auf Schlag. Nadine Müller und Helena Lambert schossen mit jeweils drei Toren den Gegner vom Platz. Der erste Sieg war unter Dach und Fach, der Jubel groß und der Sprung auf Tabellenplatz 2 perfekt. Der Dank des Trainerteams für dieses tolle Spiel geht an alle Mädchen, denn die komplette Mannschaft hat wunderbar zusammen gespielt. Nun heißt es in den nächsten drei Begegnungen, die alle auswärts stattfinden, den Tabellenplatz in der Topgruppe zu verteidigen.

F2-Jugend:

(tr) Das macht Spaß. Die F2-Jugend des SVL mausert sich zum absoluten Favoriten in der Gruppe 11. Es gab an diesem Spieltag ein 0:0 gegen Gastgeber Hohensachsen 2. Gegen den VfB Gartenstadt 4 gab es einen 2:1 Sieg, der SV Schrießheim 4 wurde mit 2:0 besiegt und gegen die als "Ersatzmannschaft" angetretene Mädchenmannschaft des Gastgebers SG Hohensachsen wurde das Torverhältnis durch einen 6:0 Sieg aufgebessert. Leider sind zu diesem Spieltag von 8 gemeldeten Mannschaften nur 4 angetreten. Die SG Hemsbach hatte sich rechtzeitig entschuldigen lassen, so dass der Gastgeber, der sich wieder sehr viel Mühe mit der Organisation gab, rechtzeitig seine neu gegründete F-Mädchenmannschaft mobilisieren konnte. Aber die TSG Lützelsachsen, die SpVgg Sandhofen und der TSV Schönau fehlten ohne Ankündigung bzw. Entschuldigung. Unsere Mannschaft erntete sehr viel Anerkennung von allen Teilnehmern und begleitenden Eltern. Torschützen waren: Simon Schmitt (4), Jan-Jakob Radermacher (4) und Paul Reinig (2).

E-Jugend:

SV Laudenbach – 07 Mannheim   9:1

(hw) Am Samstag bot unsere E-Jugend eine wahre Galavorstellung. Die beiden Trainer Hermann Weygold und Ralf Bauer erinnerten die Spieler vor dem Spiel an ihre individuellen Stärken sowie an das Spiel über die Außenpositionen. Diese Vorgabe beherzigten die Spieler und das Spiel über die Außenpositionen war an diesem Tag hervorragend, da Felix Schillinger über die linke Außenposition und Jonas Weygold über die rechte Außenbahn die gegnerische Abwehrspieler immer wieder zur Verzweiflung brachten. Mit klugen Pässen/Flanken bedienten sie die Stürmer und die logische Folge war eine schnelle 1:0 Führung durch unseren Mittelstürmer Pascal Eckart. Kurze Zeit später schnappte sich Außenverteidiger Sascha Rietdorf in der eigenen Abwehr den Ball, dribbelte über das komplette Feld in Richtung gegnerisches Tor und verwandelte überlegt zur 2:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel erzielte Pascal Eckart schnell das 3:0 und man stürmte ununterbrochen weiter auf das Mannheimer Tor. Ein Gegenstoß der Mannheimer sorgte zwar zum 1:3 Anschlusstreffer, jedoch erzielte Jonas Weygold kurz darauf mit einem tollen Schuss das 4:1 und stellte den alten Abstand wieder her. Nach diesem Tor ging es dann Schlag auf Schlag, da der Wille der Mannheimer nun endgültig gebrochen war. Vincent Schmitt kam für Pascal Eckart ins Spiel und erzielte 4 sehenswerte Tore, eines schöner als das andere. Die Torjägerliste an diesem Tag machte unser Dribbelkünstler Felix Schillinger perfekt, der zu dem 9:1 Sieg ebenfalls ein Tor besteuerte. Der kompletten Mannschaft um Kapitän Roman Geiger – der prächtig die Abwehr organisierte und immer wieder das Laudenbacher Spiel klug eröffnete – gilt der Dank der Trainer. Jungs ihr habt klasse gespielt und alle Zuschauer begeistert! Weiter so!

D-Jugend:

SV Laudenbach - Badenia Hirschacker  8:4

(wr) Nach dem grandiosen Auswärtserfolg in Ilvesheim (5:0) knüpften die Jungs im ersten Heimspiel nahtlos an die Leistung der Vorwoche an. Schönes Kombinationsspiel und Chancen im Minutentakt sorgten für ein unterhaltsames Spiel und Trainer Thomas Kirsch war mit der Leistung seines Teams rundum zufrieden. Sebastian Essigke (3), Dominik Horneff (1), Mark Kungl (1), Nick Burkhardt (1), Philip Kirsch (1), Jonas Rietdorf (1) sorgten mit ihren Toren für einen nie gefährdeten Sieg und Laudenbach bleibt damit weiterhin Tabellenführer.

C-Jugend:

Erster Punktgewinn für die neue C-Jugend

SV Laudenbach - Phönix Mannheim    1:1

(wr) Zwei unterschiedliche Halbzeiten bekamen die Zuschauer der C-Jugend des SVL an diesem Wochenende zu sehen. Aus einem verstärktem Mittelfeld heraus setzte Mario Neumann immer wieder schöne Zuspiele an seinen Außenspieler, die wiederum die beiden Spitzen bedienten. Nach mehreren vergebenen Chancen zur Führung war es dann Christian Eberhardt, der zum 1:0 eiskalt vollstreckte. Kurz vor der Pause zwang Kevin Gerhardt mit einem harten Schuss aus der zweiten Reihe den gegnerischen Torwart zu einer Glanzparade. In der zweiten Hälfte gaben die Jungs des SVL das Spiel ohne Grund aus der Hand und kassierten völlig unnötig den Ausgleich zum 1:1. Das Ergebnis konnte man bis zum Schlusspfiff verteidigen und feierte anschließend den ersten Punktgewinn in der jungen Saison. In dieser jungen Mannschaft steckt noch viel Potential und der erste Sieg für Spieler und Trainer Werner Reegen wird bald folgen.

20.&.21.09.2008

F2-Jugend:

(TR)Das erste Turnier in der Herbstrunde 2008/2009 schloßen die Wilden Frösche erfolgreich ab. Durch das Fernbleiben zweier Mannschaften musste der gesamte Spielplan geändert werden. Es gab zwei Dreiergruppen, in denen jeweils zweimal gegen einander angetreten wurde. Laudenbach 2 spielte in einer Gruppe mit Hemsbach 2 und Hohensachsen 2. Die Spiele gegen Hemsbach endeten mit einem 3:1 Sieg und einem 1:1. Gegen Hohensachsen wurde jeweils mit 2:0 gewonnen. In allen Spielen waren die Jungs überlegen und es gab noch einige gute Gelegenheiten, die Resultate zu verbessern (Latten- und Pfostenschüsse). Mit dem Endstand von 10:1 Punkten und 8:1 Toren waren jedoch alle sehr zufrieden, zumal diese Mannschaft in der letzten Saison noch für die Bambini Klasse spielberechtigt schon in einer F-Jugend Staffel antrat und einiges Lehrgeld zahlen musste. Torschützen waren: Simon Schmitt (3), Jan-Jakob Radermacher (2), Ron Bechtold (2) und Marius Engel (1). Klasse Jungs, weiter so!  

C-Juniorinnen:

(HW) Unsere Mädchenmannschaft spielte in ihrem ersten Heimspiel gegen den SC Pfingstberg-Hochstätt und startete genauso schwungvoll in die Partie wie eine Woche zuvor bei Phönix Mannheim. Pfingstberg war jedoch spielstärker als der letzte Gegner und gestaltete die Partie offen. Während einer Laudenbacher Druckperiode, die leider nicht in ein Tor umgewandelt werden konnte, fiel überraschenderweise das 0:1 für unseren Gegner. Die Mädchen des SVL steckten jedoch nicht auf und nach ca. 20 Minuten konnte Melissa Wirsching nach einem tollen Anspiel von Nadine Müller zum 1:1 ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging man auch in die Halbzeit. Nach der Halbzeit hatte Laudenbach noch zahlreiche Möglichkeiten in Führung zu gehen, jedoch scheiterte man immer wieder an der überragenden Torfrau aus Pfingstberg. Und wie es im Fußball nun mal so ist, wird man - wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt – meistens mit einem Gegentor bestraft. So war es auch in diesem Spiel und Pfingstberg konnte durch einen kleinen Abstimmungsfehler in der Laudenbacher Abwehr mit 1:2 in Führung gehen. Alle Laudenbacher Bemühungen wurden an diesem Tag leider nicht mehr belohnt und so musste man leider als Verlierer den Platz verlassen.

In Wirklichkeit waren aber alle Mädchen an diesem Tag Sieger, denn Laudenbach und Pfingstberg boten ein sehr faires Spiel und konnten die Zuschauer vom Mädchenfußball überzeugen, denn diese Zuschauer verabschiedeten alle Spielerinnen mit großem Beifall.

Weitere Jugendergebnisse vom Wochenende:

D-Jugend: 5:0 Sieg in Ilvesheim

C-Jugend: 1:11 Niederlage in Neckarau

A-Jugend: 0:2 Niederlage bei Phönix Mannheim

13.&14.09.2008

Spielberichte Jugend:

C-Juniorinnen:

Phönix Mannheim - SV Laudenbach    5:5

(HW) Unsere Mädchenmannschaft hatte es am ersten Spieltag auswärts mit Phönix Mannheim zu tun. Die Laudenbacherinnen starteten stürmisch in das Spiel und beherrschten -den vor der Runde zum Titelfavoriten ernannten Gegner aus Mannheim- in allen Mannschaftsteilen. Die logische Konsequenz waren sehenswerte Tore und eine 3:1 Pausenführung. Nur durch die Schiedsrichterin von Phönix Mannheim, die im Laufe der Partie immer mehr durch einseitiges Pfeifen und nicht der Regel entsprechende Entscheidungen auffiel, konnte es Mannheim in der zweiten Hälfte noch zu einem 5:5 Remis schaffen. Was wirklich bemerkenswert an der SVL- Mädchenmannschaft war, dass selbst die rauhe Spielweise des Gegners noch die fragwürdigen Entscheidungen der "Unparteiischen" den Willen unseres Teams brechen konnte. Der erste Punktgewinn war mehr als verdient und diese junge Mannschaft wird uns noch viel Freude bereiten.

C-Jugend Jungs:

SV Laudenbach - VFB Gartenstadt   0:2

(WR) Stark ersatzgeschwächt ging Laudenbach in diese Partie. Der SVL verschaffte sich in der ersten Spielhälfte ein leichtes Übergewicht an Spielanteilen und stand sicher in der Abwehr. Zur Pause stand es 0:0 und mit etwas mehr Offensivrisiko starteten die Jungs in die zweite Spielhälfte. Ein schöner Konter durch Joscha Kraske konnte auf Grund eines tollen Torhüterreflexes leider nicht zur Führung genutzt werden. Eine kurzzeitige verletzungsbedingte Unterzahl des SVL nutze der Gegner aus Mannheim zum 0:1. Ein unötiger Ballverlust führte kurz darauf zum 0:2 für Gartenstadt. Zehn Minuten vor Schluß der Partie erzielte Erik Steiner ein Tor für den SVL, jedoch stand er knapp im Abseits. Trotz einer guten Mannschaftsleistung gab es leider wieder keine Punkte.

Die Saison ist allerdings lang und wenn diese junge Mannschaft erst einmal eingespielt ist werden garantiert auch Siege gefeiert werden.

Spielbericht A-Jugend:

SV Laudenbach - DJK Sandhofen   2:1

(HW) Die neu gegründete A-Jugend des SV Laudenbach schaffte die Sensation und startete mit einem Sieg gegen Sandhofen in die neue Saison. Da noch kein detaillierter Spielbericht der Trainer vorliegt können wir erst demnächst ausführlicher über dieses Spiel berichten.

10.09.2008

C-Jugend

(HW) Unsere neu gegründete C-Jugendmannschaft lieferte in Ihrem ersten Spiel auf dem Großfeld eine gute Leistung, war aber gegen den routinierten Gegner aus Käfertal ohne Chance und unterlag mit 0:3 Toren. Es fehlte einfach die Feinabstimmung im Team, die nur durch weitere Spiele und eine intensive Trainingsbeteiligung erzielt werden kann. Jungs, Ihr packt das! Schon am kommenden Samstag besteht nun die Chance auf einen Punktgewinn im Heimspiel gegen den VFB Gartenstadt. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.

25.08.2008

Die neuen Spieltage für die Herbst-/Winterspielrunde stehen fest. Der SVL geht bis auf die B-Jugend in allen Altersklassen an den Start!

02.08.2008

Im zweiten Testspiel der A-Jugend hatte es der SV Laudenbach mit Amicitia/TSV Viernheim zu tun. Gegen die hochklassig spielenden Gäste aus Viernheim hatte der SVL noch keine Chance und man mußte eine Niederlage hinnehmen. In der kommenden Spielrunde des Bad. FV hat der SVL jedoch Gegner die auf Augenhöhe sind und somit werden auch ganz andere Spiele/Ergebnisse möglich sein.

27.07.2008

Erstes Testspiel der A-Jugend des SV Laudenbach gegen die B-Jugend der Tvgg Lorsch. Der erste Test verlief überaus positiv. Die neu gegründete Laudenbacher A-Jugend siegt im ersten Testspiel mit 7:1. Zwar können diese ersten gemeinsamen 90 Minuten noch keine Aussage über sie Spielstärke machen, aber zur Formierung und zum Test der Spieler auf verschiedenen Positionen waren sie sehr hilfreich. Ausserdem stehen mit Amicitia/TSV Viernheim, JSG Gorxheimertal, TSG Lützelsachsen und der SV Sandhausen in nächster Zukunft (siehe A-Jugend Spielplan) einige starke und altersmäßig ebenbürtige Testspielgegner "vor der Tür".

11.07.2008

Jahreshauptversammlung SV Laudenbach

Jugendleiter Hermann Weygold berichtete ausführlich über die Aufbauarbeit der Jugendabteilung in den letzten Jahren. Innerhalb nur weniger Jahre ist es dem Jugendteam gelungen, die Abteilung mit neun Mannschaften und 15 Trainer wieder zu einer festen Größe zu machen. Ca. 150 Kinder spielen mit viel Spaß am Spiel in Laudenbach Fußball. 

Highlights der Jugendabteilung der vergangenen Saison

Familientag im Juni 2007

Spielstationen und Freundschaftsspiele untereinander. Tagsüber leider in der Halle (Dauerregen). Erst abends konnten wir im Freien am Lagerfeuer mit Buffet feiern. Tolle Stimmung trotz des Wetters und einige neue Trainer gewonnen.

Kerweumzug mit der Jugendabteilung am ersten Septemberwochenende 2007.

Herbst-/ Wintersaison 2007

Bambini: Hallenspielfeste

F-Jugend: 2 Teams waren in der Spielrunde vertreten und alle F-Jugendlichen konnten somit an Spielen teilnehmen.

E-Jugend: 2 Teams waren am Start, E1 belegte Platz 7, E2 Platz 9 (noch vor Hemsbach 2).

D-Jugend: Frühjahr 2007 Gründung der D-Jugend Saison 2007. Nach einem schlechtem Start in die Spielrunde und dem vorübergehenden letzten Tabellenplatz konnte man sich in den letzten 3 Spielen mit Siegen noch auf Platz 5 retten.

Mädchen: Gründung eines Mädchenteams.

Weihnachtsfeier

Alle Jugendteams feierten gemeinsam auf dem Sportgelände bei „Wintergrillen“ und Spielen. Als Geschenk gab es „SV Laudenbach – T-Shirts“

Wilde-Frösche-Cup im Februar 2008 für Bambini und F-Jugend

Ein voller Erfolg! Das Turnier ist mittlerweile ein Begriff an der Bergstraße.

Insgesamt 24 Mannschaften waren an diesem Tag am Start, Neben den Fußballspielen wurden Spielstationen, eine Tombola und ein großes Kuchenbuffet neben Würstchen, belegten Brötchen etc. angeboten. Einlagespiel Mädchen – E2. 2:1 Sieg der Mädchen im ersten Freundschaftsspiel.

Frühjahresrunde 2008

Bambini: Spielfestteilnahmen

Mädchen: Freundschaftsspiel gegen Amicitia Viernheim konnte mit 10:0 gewonnen werden.

F1-Jugend: ca. 90% der Spiele wurden gewonnen und der Heimspieltag

war ein voller Erfolg. Tolles Wetter, drei Siege, zahlreiche Tore, viele Zuschauer.

F2-Jugend: Kinder befinden sich noch in der Lernphase. Toll organisierter

Heimspieltag.

E-Jugend: E1 belegt guter Mittelfeldplatz (5. von 10 Mannschaften).

2 Turniere in Leutershausen (nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses nicht ins Viertelfinale eingezogen) und Neckarau (EM-Schweiz, mit 1.FCK, Hoffenheim, Waldhof,…). Eine zweite E-Jugend konnte nicht gemeldet werden, da Salvatore Pinto nicht mehr als Trainer zur Verfügung stand.

D-Jugend: Einführung des 2. Trainings am Freitag, was sich auch gleich auf den Spielbetrieb auswirkte. Mit nur 1 Punkt Rückstand wurde man Vizemeister und war das einzige Team das den Meister aus Sulzbach geschlagen hat.

Familientag am 28.06.2008

Freundschaftsspiele, Spielstationen, Grillen, Lagerfeuer,… F1: 14:1 gegen Sulzbach, Mädchen 10:0 gegen Viernheim, Eltern/Trainer 3:1 gegen SVU.

Neugründungen für kommende Saison

C-Jugend (Großfeld)

A-Jugend

Trainersituation / Mannschaften aktuell

Mädchen: 1 Team - Sigrid Jeck, Wolfgang Rietdorf

Bambini: 2 Teams - Michael Botz und Sigfried Sonn

F-Jugend: 2 Teams - Markus Berbner, Thomas Radermacher, Martin Lorscheid, Holger Bechthold

E-Jugend: 1 Team - Ralf Bauer, Hermann Weygold

D-Jugend: 1 Team - Thomas Kirsch, Werner Reegen

C-Jugend: 1 Team - Werner Reegen, Thomas Kirsch

B-Jugend nicht vorhanden

A-Jugend: 1 Team - Orhan Yöndemli, Markus Günther

Torwarttrainer für F- bis C-Jugend: Andreas Schott

Zusammengefasst haben wir in Laudenbach nun neun Jugendmannschaften, die

am Spielbetrieb des badischen Fußballverbandes in Spielrunden oder an Spielfesten teilnehmen. Diese Mannschaften werden von insgesamt 15 Trainern betreut.

Sponsoren

Sailers Prospekte (D-Jugend), Metallbau Reegen (C-Jugend), Firma P&T Sportplatzsysteme (Kunstrasen etc.) aus Heppenheim (Bambini), Microsoft.

 

Hermann Weygold dankte der Vorstandschaft, allen Trainern und Freunden der Jugendabteilung für die angenehme Zusammenarbeit während seiner Amtszeit als Jugendleiter. Für die neue Amtsperiode stellte er sich aus beruflichen Gründen jedoch nicht mehr zur Verfügung und übergab sein Amt an seinen Nachfolger Michael Botz.