Herzlich Willkommen auf der Seite des SV 1928 Laudenbach e.V.

SV 1928 Laudenbach e.V.
Heppenheimer Straße 63

69514 Laudenbach

Telefon: 0171/1760506

E-Mail: master@svlaudenbach.de 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Bankverbindung:

Sparkasse Rhein-Neckar Nord

BLZ: 67050505

BIC: MANSDE66XXX

 

Hauptkonto:    68007445

IBAN: DE18 6705 0505 0068 0074 45

 

 

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

Oliver Fritz übernimmt sportliche Verantwortung
Oliver Fritz übernimmt sportliche Verantwortung

Weinheimer Nachrichten vom 05.06.2010

 

Spielbericht: (copyright www.wnoz.de)

 

Vorfreude auf die neue Herausforderung

Laudenbach. Ein großer Umbruch steht den Fußballern des SV Laudenbach bevor. Nachdem der Abstieg in die B-Klasse in zwei Entscheidungsspielen gerade noch verhindert werden konnte, wird der SVL mit einem stark veränderten Kader in die Saison 2010/11 in der Kreisklasse A gehen. Und auch der Trainer betritt dabei Neuland.

 

Für Oliver Fritz ist es der erste Trainerposten überhaupt. "Irgendwann wollte ich sowieso als Trainer einsteigen. Jetzt habe ich durch die Situation beim SV Laudenbach eben schon früher die Chance dazu bekommen", freut sich der 29-Jährige auf seine "neue Herausforderung". Oliver Fritz kam erst vor knapp eineinhalb Jahren in der Winterpause 2008/09 vom FC Ober-Abtsteinach nach Laudenbach. Eine schwere Knieverletzung setzte ihn jedoch lange außer Gefecht. Nach einem Kreuzbandriss während der Saisonvorbereitung im Juli 2009 fiel der torgefährliche Stürmer die komplette vergangene Spielzeit aus.

Nun soll er als Spielertrainer den SVL wieder in ruhigere Bahnen lenken. Eine Überforderung in seiner Doppelfunktion als Spieler und Trainer sieht er dabei nicht. "Ich bin Mittelstürmer und da hat man ähnlich wie ein Libero auch auf dem Platz einen guten Überblick über das Spielgeschehen." Dennoch will Oliver Fritz einen Co-Trainer installieren, der ihn von der Seitenlinie aus unterstützt. Die Gespräche mit potenziellen Kandidaten für das Co-Trainer-Amt seien bislang allerdings noch nicht abgeschlossen. Klar ist dagegen, wie es mit der zweiten Mannschaft weitergehen wird.

Für Oliver Fritz war es eine wichtige Voraussetzung, dass die zweite Mannschaft künftig eigenständig trainiert wird. "Ich gehe momentan davon aus, dass uns für die nächste Saison insgesamt 36 Spieler zur Verfügung stehen werden. Daher müssen erste und zweite Mannschaft separat trainieren können." Für die zweite Mannschaft des SV Laudenbach in der Kreisklasse C werden ab der neuen Saison Tobias Perrey und Giovanni Carta im Gespann zuständig sein. Perrey kommt vom SV Mörlenbach, Carta auch in seiner Funktion als Verantwortlicher des bisherigen Freizeitklubs Stella Azzurra Weinheim.

Die italienischen Hobbyfußballer von Stella Azzurra wollten ursprünglich eigenständig in den offiziellen Spielbetrieb im Kreis Mannheim überwechseln, können jedoch keine Spielstätte vorweisen. So schließt sich der Großteil der Spieler von Stella Azzurra nun dem SV Laudenbach an und wird in der kommenden Saison das Gerüst der zweiten Mannschaft bilden.

 

Stella Azzurra bringt rund ein Dutzend Spieler zum SVL mit, von dem "der eine oder andere vielleicht auch den Sprung in die erste Mannschaft schafft", hofft Oliver Fritz. Ferner kämen vier Spieler vom SV Mörlenbach, darunter Daniel Eberhard, von dem der neue Laudenbacher Trainer große Stücke hält. Mit Spielern aus Schriesheim und Hemsbach sei man noch im Gespräch. Und schließlich plant Oliver Fritz auch mit "drei, vier Spielern" aus der eigenen A-Jugend.


Auf der anderen Seite muss der SVL auch einen extremen Aderlass verkraften. Michael Fading wechselt zum Kreisliga-Aufsteiger TSV Sulzbach, eventuell schließt sich auch der bisherige Laudenbacher Interimstrainer Alexander Gramlich wieder den Sulzbachern an.

Fünf Spieler gehen zum Nachbarn SG Hemsbach, wo der langjährige Laudenbacher Trainer Enrique Cazorla künftig zusammen mit Olaf Preuß die sportliche Leitung übernimmt. Jonathan Lammel, Ugur Gören, Marcel Ritter, Alexander Sanns und Benjamin Horn werden Laudenbach verlassen. Gleiches gilt für Sadik Spasoli und Ali Mahmoud, die zum B-Ligisten SG Hohensachsen wechseln. Daniel Groß schließt sich dem FC Sandhausen an. Noch offen ist die Zukunft von Christian Fading, Mohamed Tayibi, Philipp Stoltz und Torwart Markus Bauer.

Oliver Fritz hat nach eigener Aussage schon viele Ideen im Kopf. "Ich würde am liebsten gleich wieder mit dem Training beginnen." bk

Artikel vom: 05.06.2010