Herzlich Willkommen auf der Seite des SV 1928 Laudenbach e.V.

SV 1928 Laudenbach e.V.
Heppenheimer Straße 63

69514 Laudenbach

Telefon: 0171/1760506

E-Mail: master@svlaudenbach.de 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Bankverbindung:

Sparkasse Rhein-Neckar Nord

BLZ: 67050505

BIC: MANSDE66XXX

 

Hauptkonto:    68007445

IBAN: DE18 6705 0505 0068 0074 45

 

 

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

5.5.2012: D1 baut gegen Lützelsachen (2:2) und Lindenhof (7:1) Tabellenführung aus

(ad) Nach der deutlichen Vorrundenniederlage hatte sich Lützelsachsen II vergangene Woche deutlich verstärkt, weshalb sich ein spannendes Spiel entwickelte und die Gastgeber promt mit 1:0 in Führung gingen. Doch nach der Pause gelang es Daniel Mommartz den 1:1 Ausgleich herzustellen. Auch das 2:1 für Laudenbach gelangt Daniel, der sich in der Mitte erfolgreich durchsetzten konnte und den Ball einschieben konnte. Danach stand Torhüter Moritz Goss und die Laudenbacher Abwehr immer öfter im Blickpunkt und sicherte die knappe Führung. Einmal gelang es Lützelsachsen dennoch sich durchzusetzten und zum 2:2 Endstand auszugleichen.

An diesem Samstag konnten nun alle Laudenbacher Schülermannschaften deutlich gewinnen. Die D-Jugend wollte mit einem Erfolg gegen Lindenhof II die tolle Bilanz vervollständigen. Nach anfänglichem abtasten war es Eray Yosufi, der sich energisch durchsetzte und das Spielgerät zum 1:0 ins Netz beförderte. Danach spielte die Mannschaft von Ercan Bakkal befreit auf. Kilian Wagner passte quer auf Tim Weiler, der gekonnt auf 2:0 erhöhte. Anschließend war es Leon Weiler, der sich auf dem linken Flügel durchsetzen konnte und seinem Bruder Tim zum 3:0 auflegte. Das 4:0 besorgte der gut aufgelegte Leon nach einer Einzelaktion selbst. In der 40. Min. war es erneut Leon, der von links kommend scharf vors Tor flankte. Der Lindenhofer abwehrversuch landete im eigenen Tor (5:0). Auch nach diesem Spielstand machte Laudenbach Druck nach vorne. Kilian Wagner prüfte den gegnerischen Torwart, der den Ball vor die Füße des schussbereiten Leon abprallen ließ (6:0). Das 7:0 besorgt dann wieder Tim, der aus zweiter Reihe den Ball ins Tor beförderte. In der Schlussphase setzten die Gäste noch einmal alles daran, den Ehrentreffer zu erzielen, was ihnen dann auch gelang (7:1), was jedoch den schön herausgespielten Erfolg der D-Jugend nicht schmälern konnte.

 

Für den Erfolg zuständig waren: Moritz Goss, Julian Scheuer, Eray Yosufi, Mathias Grünewald, Kilian Wagener, Til Flemming, Jan Dohrmann, Constantin Wagener, Tim Weiler, Daniel Mommartz, Leon Weiler sowie gegen Lützelsachsen noch Lennart Kuhlendahl

D-Jugend verteidigt Tabellenführung

Deutlicher 7:1 Erfolg gegen Schriesheim 3 am 21.4.2012

(ad) Am Samstag empfing das Team von Ercan Bakkal die Mannschaft aus Schriesheim. Obwohl man sich zahlreiche Chance herausspielen konnte, waren es die Gäste, die mit 1:0 in Führung gingen und diese knappe Führung auch in die Pause retten konnten. In Runde zwei konnten die vielen Chance auch in Tore umgewandelt werden. Zunächst war es Daniel Mommertz der den Ausgleich herstellte. Kurz darauf war es Kilian Wagener, der die Laudenbach D-Jugend mit 2.1 gegen Schriesheim in Führung brachte. Starke Regenfälle brachten beide Mannschaften kurz aus dem Rhythmus. Aber auch durchnässt hatte Laudenbach den Spaß am Tore schießen nicht verloren. Daniel und Kilian konnten auf 4:1 erhöhen. Frischen Wind brachte anschließend Leon Weiler ins Spiel, der dann auch auf 5:1 erhöhen konnte. Dank der klaren Führung, kamen die neuen Mannschaftskollegen Felix Hohrein und Til Flemming zu ihrem ersten Einsatz und fügten sich nahtlos ins Spiel ein. Kurz vor Ende waren es noch einmal Leon Weiler und Kilian Wagener, die Tor Nr. 6 und Nr. 7 zum 7:1 Endstand beisteuern konnten.

 

Spitzenspiel entwickelte sich zum Schützenfest

14.04.2012: Laudenbacher D-Jugend gewinnt 8:0 gegen Hohensachen II

Im Spitzenspiel hatte der ehemalige Tabellenführer Hohensachsen II gegen die Laudenbacher D-Jugend gleich achtmal das Nachsehen.
Im Spitzenspiel hatte der ehemalige Tabellenführer Hohensachsen II gegen die Laudenbacher D-Jugend gleich achtmal das Nachsehen.

(ad) Nachdem die D Jugend des SV Laudenbach alle Spiele der Rückrunde mit 4:0 gewinnen konnte, kam es am Samstag zum Spitzenspiel des Tabellenersten Hohensachsen II gegen den Zweiten SV Laudenbach, dass auch sehr druckvoll begonnen wurde. Nur selten gelangen den Gästen Spielzüge über die Mittellinie. Der engagierte Einsatz wurde schon früh belohnt. Kilian Wagener umspielte seine Gegenspieler, um Leon Weiler mit einer schönen Vorlage zum 1:0 bedienen zu können.

Hohensachsen drängte danach auf den Ausgleich, was jedoch von Laudenbach schnell wieder unterbunden wurde. Mit tollem Kombinationsspiel über die Flügel, wurde Tim Weiler in aussichtsreiche Schussposition gebracht. Der Torschuss verpasste nur knapp das Gehäuse. Seine zweite Chance ließ sich Tim aber nicht entgehen (2:0). Beflügelt von der Führung behielt der SV Oberwasser im Spitzenspiel und konnte durch einen platzierten Fernschuss von Leon Weiler auf 3:0 erhöhen. Nachdem die Bälle schon früh, durch das SV Mittelfeld um Constantin Wagener, Mathias Grünewald und Jan Dohrmann abgefangen werden konnten, hatte Eraj Yosufi die Möglichkeit sich ins Angriffspiel mit einzuschalten, was auch prompt zum 4:0 führte. Nicht lange musste der Anhang warten, bis Kilian Wagner einen Abpraller zum 5:0 im Tor unterbringen konnte und die Gäste die Pause herbeisehnten. Dies nutzte Eraj um die Führung auf 6:0 auszubauen.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Gästen der ein oder andere Entlastungsangriff, die aber meist von der Abwehr um Julian Scheuer, Eraj Yosufi und Lennart Kuhlendahl frühzeitig abgefangen wurden. Die vereinzelten Angriffe, die abgeschlossen wurden, waren sichere Beute von Torhüter Moritz Goss.

Im Gegenzug blieb die von Ercan Bakkal bestens eingestellten Laudenbacher weiter gefährlich. Eine gefühlvoll geschossene und von Sturm und Abwehr verpasste Flanke von Eraj war es schließlich, die sich unhaltbar zum 7:0 ins Hohensachsener Tor senkte. Aber auch trotz der klaren Führung drängte der SV noch vorne und kam so nach einer schönen Flanke von Leon Weiler, die Daniel Mommertz geschickt am Torhüter zum verdienten 8:0 Endstand vorbeispitztelte. Dank des beherzten und engagierten Spiels konnte sich die Laudenbacher D-Jugend an die Tabellenspitze setzten.

Klare 4:0 Erfolge gegen Lützelsachsen II und gegen Lindenhof II

(ad) Als Vorbereitung auf die Rückrunde hatte Laudenbachs engagierter D-Jugend Trainer Ercan Bakkal mehrere Testspiele, unter anderem gegen Fehlheim und Starkenburgia, auf die Beine gestellt. Entsprechend enttäuscht waren die Spieler, als der erste Gegner Schriesheim den Spielbeginn verpeilt hatte und das Spiel ausfiel.

Ihrer Spiel- und Wettkampffreude konnte die D-Jugend dann am vergangenen Mittwoch beim Flutlichtspiel gegen die TSG Lützelsachsen II endlich ausleben. Nach anfänglicher Kennenlernphase setzte Constantin Wagener mit einer schönen Flanke vors Gästetor eine erste Duftmarke. Der Torschuss von Daniel Mommartz prallte aber vom Pfosten ins Spielfeld zurück. Konsequenterweise gelang dem SV, in Person vom Leon Weiler, die Gästeabwehr zu überlaufen und am Torwart vorbei zum 1:0 einzunetzen. Danach kam die Mannschaft dank der sicheren Abwehr um Julian Scheuer, Lennart Kuhlendahl und Eray Yosufi immer besser ins Spiel. Kurz vor der Pause musste Laudenbachs neuer Torwart Moritz..... aber doch noch einmal in höchster Not retten. Nach dem Pausentee ging es zunächst hin und her. Jan Dohrmann testete Lützelsachsens Torhüter und Kilian Wagener stoppte einen gefährlichen Gästeangriff. Mit einem beherzten Sturmlauf gelang es daraufhin Eray Yosufi auf 2:0 zu erhöhen. Auch das 3:0, eine direkt verwandelten Ecke ging auf sein Konto. Doch damit war noch nicht Schluss. Nach gelungenem Zuspiel von Kilian Wagner auf Daniel Mommartz, umspielte dieser den Torhüter und schob den Ball ins nun leere Tor, zum 4:0 Endstand.

 

Zusätzlich motiviert von diesem tollen Erfolg trat man bei schönstem Fußballwetter am Samstag auf Lindenhof II und knüpfte dort an, wo man am Mittwoch aufgehört hatte. Nach druckvoller Anfangsphase gelang Leon Weiler nach einer Ecke ein platzierter Heber aus der zweiten Reihe ins linke Eck zur 1:0 Führung. Im direkten Gegenzug hatte Laudenbach Glück, als der Lindenhofer Stürmer nur das Aluminium traf. Immer wieder motiviert und angeleitet von Ercan Bakkal gewannen die Spieler immer mehr Selbstsicherheit. Schön herausgespielt von Daniel Mommartz und Tim Weiler folgte dann auch das 2:0. Die Vorentscheidung besorgte danach Eray Yosufi, der sich durch die Abwehr spielt und das Spielgerät platziert in den rechten Winkel beförderte (3:0). Obwohl diesmal ohne Auswechselspieler angereist, zeigten die Laudenbacher Frösche keinerlei konditionelle Schwächen. Immer wieder liefen die Laudenbacher Mittelfeld- und Abwehrspieler Constantin Wagener, Jan Dohrmann, Nils Fiedler, Lennart Kuhlendahl ihren Gegenspieler die Bälle ab und bedienten damit ihre Vorderleute. So auch gegen Ende als auch mit Jannis Scheiderer frischer Schwung in die Partie kam und Leon Weiler schön freispielt wurde und so das vielumjubelte 4:0 markieren konnt. Die „Null“ geriet aber nochmals in Gefahr, als Lindenhof kurz vorm Schlusspfiff frei aufs Laudenbacher Tor kamen. Doch Torhüter Moritz... behielt die Übersicht und hielt den Torschuss und damit auch den 4:0 Endstand. Dank dieser beiden klaren Erfolge befindet sich die Laudenbacher D-Jugend aufgrund des ausgefallenen Spiels noch auf Platz 3.