Herzlich Willkommen auf der Seite des SV 1928 Laudenbach e.V.

SV 1928 Laudenbach e.V.
Heppenheimer Straße 63

69514 Laudenbach

Telefon: 0171/1760506

E-Mail: master@svlaudenbach.de 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Bankverbindung:

Sparkasse Rhein-Neckar Nord

BLZ: 67050505

BIC: MANSDE66XXX

 

Hauptkonto:    68007445

IBAN: DE18 6705 0505 0068 0074 45

 

 

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

Spielberichte Saison 2015/2016

1. Spieltag 19.09.2015

SV Laudenbach 1928 – TSG Weinheim 2                    0:0


Am ersten Spieltag empfing die neuformierte D-Jugend des SV Laudenbach die D2 der TSG Weinheim.

Das Spiel startete gleich mit einem Paukenschlag. Steilpass Lucas auf Malik, welcher der Abwehr enteilte, doch leider wurde er vom herauseilenden Torwart, Zentimeter vor dem Strafraum, unsanft von den Beinen geholt. Der fällige Freistoß konnte vom Torwart entschärft werden.  Es entwickelte sich ein umkämpftes Spiel. Das Mittelfeld war sehr eng, Chancen blieben Mangelware.  Eine der wenigen hatte Jonas, als er von links in die Mitte zog, doch leider wurde er im Strafraum von einem hinterhereilenden Weinheimer noch abgeblockt. Gegen Ende der Halbzeit wurde Weinheim stärker  und kam durch ihren starken Spielmacher zu Chancen aus der zweiten Reihe. Hier durfte sich Tristan mehrmals beweisen und konnte die Schüsse klasse entschärfen. Also ging es mit dem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kamen die Weinheimer besser ins Spiel. Doch auf die Abwehr um David B., Linus und Lucca war verlass. Sie ließen keine klaren Chancen des Gegners zu. Nach ein paar Minuten konnten sich unsere Jungs wieder befreien, doch klare Chancen blieben Mangelware. Mit zunehmender Spieldauer bemerkte man die schwindenden Kräfte. Die Pässe in die Spitze waren nun viel zu ungenau und so verpufften gute Konterchancen im Nichts. Defensiv stand die Mannschaft nach wie vor sicher. Allen voran David, Lucca und Linus machten einen klasse Job und so erkämpfte man sich einen verdienten Punkt.

Bis zum nächsten Spiel in Gartenstadt gilt es nun fit zu werden und neben einer stabilen Abwehrleistung auch klarer und zielstrebiger nach vorne zu spielen.


Es spielten: Tristan (Tor), Kevin (Tor), David. B, Linus, Lucca, Lucas H., Lucas J., Collin, Jonas, Malik, Lukas E., Emilie, David S., Felix

2. Spieltag 03.10.2015


VFB Gartenstadt 2 – SV Laudenbach              0:0


Am zweiten Spieltag war unsere Mannschaft, bei bestem Wetter, in Gartenstadt zu Gast.

Gartenstadt kam besser in die Partie und erspielte sich über ihrem pfeilschnellen Außenstürmer Möglichkeiten. Doch vor dem Tor konnten Tristan oder die Abwehr die Situationen bereinigen. Durch einen Wechsel in der Abwehr bekam man den Stürmer besser in den Griff und spielte auch mit. Nach einer Ecke kam Lucas H. mit dem Kopf an den Ball, doch dieser verfehlte das Tor knapp. Außer einem Lattenschuss kamen leider keine klaren Torchancen mehr zu Stande. Also ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begannen wir mit einigen Umstellungen und waren sofort spielbestimmend. David S. war im Sturm anspielbar und verteilte die Bälle geschickt. Über die linke Seite konnte Lucca nun einige gute Läufe starten und die Mannschaft kam zu Gelegenheiten. Doch es fehlte die Genauigkeit beim Abschluss. Mit zunehmender Spieldauer wurde das bisher faire Spiel ruppiger und Lucca musste nach überhartem Einsatz seines Gegners verletzt ausgewechselt werden.  Nun wurde es hektisch und ungenau. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware.  In der letzten Minute musste man eine Ecke überstehen und dann endete auch das zweite Ligaspiel mit 0:0.

 

Es spielten: Tor: Tristan, Kevin; Feld: David. B, Emily, Lucca, Lucas H., Lucas J., Malik, Jonas, Phillip, David S., Felix, Lukas E.,

3. Spieltag 10.10.2015


SV Laudenbach – Spvgg Wallstadt 2               2:1


Am dritten Spieltag ging es für die Mannschaft im Heimspiel gegen Wallstadt.

Das Spiel begann mit Anspiel für uns. Die Jungs sollten den Ball heute laufen lassen und die Bälle ordentlich in den Fuß spielen.  Genau das setzten Sie auch um und versuchten über die Außenbahn durch zukommen. Doch im Strafraum fehlte die Anspielstation und so kam man nicht zu klaren Chancen. Unser Abwehr um Malik, David B. und Linus stand eigentlich gut doch bei Einwürfen ließ sich die komplette Defensive  inkl. der 6er leicht überrumpeln. Hat man es bisher noch nicht oft erlebt, dass ein 12Jähriger Einwürfe über 20 Meter wirft, so hat es die Mannschaft jetzt gesehen. Durch so eine Aktion kam Wallstadt auch zu seiner besten Chance. Doch auf Tristan war im Tor verlass. Daraufhin wurde man bei Einwürfen vorsichtiger und stand tiefer. Gegen Ende der ersten Halbzeit erspielten wir uns noch zwei gute Chancen, doch leider fehlte die Entschlossenheit im Abschluss. Mit 0:0 ging es dann in die Pause. In der Pause stellten die Trainer das Team um.  Nun wurde mit zwei Stürmern gespielt.  Das Spiel wurde jetzt zwingender. Die Stürmer David und Linus setzten der Abwehr ordentlich zu und das Team hatte den Gegner im Griff. Der Ball lief endlich. Das erste Saisontor fiel nach einer Ecke. Wallstadt konnte den Ball nicht klären und Lucas H. schoss aus neun Metern unhaltbar ein.  Nach einem Angriff über die linke Seite ließ David im Strafraum zwei Gegner aussteigen, doch der Torwart konnte seinen Schuss entschärfen. Nach einem Angriff über die rechte Seite fiel das 2:0 durch Lucas J., der frei vorm Tor zum Schuss kam und einnetzte. In der Folge blieb man spielbestimmend und behielt den Ball in den eigenen Reihen.

Nachdem David S. und Linus verletzungsbedingt raus mussten verlor man jedoch die Spielkontrolle. Bei einem gefährlichen Weitschuss konnte Phillip seinen Gegenspieler noch entscheidend stören, sodass der Ball das Tor knapp verfehlte. Doch kurz darauf fiel der Anschlusstreffer. Nach leichtem Ballverlust an der Mittellinie traf Wallstadt mit einem eigentlich harmlosen Schuss ins linke untere Eck. Nun kam Hektik ins Spiel. Die Bank der Gegner diskutierte ständig mit dem Schiedsrichter und wallstädter Spieler wälzten sich nun nach jedem Zweikampf am Boden und schrien laut auf, was ein paar Spieler sichtlich verunsichert hat. Letztlich brachte die Mannschaft aber das unnötig knappe Ergebnis über die Zeit und feierte den ersten Sieg in der neuen Runde.


Es spielten: Tor: Tristan, Kevin; Feld: David B., Malik, Linus, Jonas, Lucas H., Lucas J., David S., Collin, Phillip, Lucca, Emily,

5. Spieltag 07.11.2015

SG Viernheim – SV Laudenbach                      1:5

Am fünften Spieltag war die Mannschaft bei der SG Viernheim zu Gast.

Zu Beginn war das Spiel ziemlich verfahren. Laudenbach war aktiver, doch klare Torchancen waren Mangelware. Nach einer Ecke ging die Mannschaft dann durch ein typisches Harpain-Tor in Führung. Nach dem Treffer war Laudenbach weiter aktiver doch man war gerade im Mittelfeld zu hektisch am Ball und nicht zielstrebig genug. Auf der anderen Seite ließ man durch gutes Zweikampfverhalten nichts zu. Nach knapp zwanzig Minuten fiel dann das 2:0. Joshua wurde von Jonas auf links geschickt. Zog in den Strafraum und schoss ein. Danach verlor man kurzzeitig die Konzentration und der Gegner traf zum 2:1 Anschlusstreffer. Die Mannschaft schüttelte sich kurz und war jetzt wieder bei der Sache, doch der Gegner war nun aktiver.  Das nächste Tor fiel wieder für Laudenbach. Joshua erzielte aus kurzer Distanz sein zweites Tor zum 3:1. Kurz vor der Halbzeit durfte Tristan dann nochmal zeigen, das er auch mitspielt. Eine Bogenlampe der Viernheimer senkte sich kurz vor dem Tor gefährlich doch Tristan lenkte den Ball klasse mit einer Hand über die Latte.

In der Halbzeit sprachen die Trainer an, dass man ruhiger spielen solle und nicht jeder Ball nach vorne gespielt werden muss.

Das nahm die Mannschaft mit in die zweite Hälfte und ließ den Ball besser durch die eigenen Reihen laufen. Der Gegner hatte wenig Ballbesitz und man kontrollierte das Spiel. Das 4:1 erzielte David S. nachdem er einen Schuss von Lucas J. ins Netz lenkte. Die Jungs spielten nun gefällig nach vorne. David S. und Jonas eroberten die Bälle und verteilten Sie gut auf die Außen. Wo vor allem Lucas J. immer wieder frei gespielt wurde. Die Mannschaft erspielte sich auch gute Chancen, doch leider wurden Sie vom Schiedsrichter immer wieder wegen angeblichen Abseits zurück gepfiffen. Hier waren einige Fehlentscheidungen dabei. Zu allem Überfluss wurde dann auf der anderen Seite auch noch ein Elfmeter gegen David B. gepfiffen. Diesen konnte Kevin allerdings entschärfen. Es blieb beim 4:1. Das fünfte Tor für unsere Farben erzielte Lucca nach einem schönen Spielzug Pass durch die Mitte war er frei durch und schob den Ball am Torwart vorbei. Doch die Freude hielt nur kurz, denn der Schiedsrichter gab es nicht, da ein Gegenspieler noch in der gegnerischen Hälfte lag und simulierte, nachdem er bei eigenem gefährlichem Spiel liegen blieb. Diese Entscheidung war schwer nachzuvollziehen! Doch das 5:1 sollte trotzdem noch fallen. Tristan wurde gut frei gespielt, zog der Abwehr davon und schob den Ball am Torwart vorbei in die Maschen.


Es war heute ein verdienter Sieg, auch in dieser Höhe. Das Zweikampfverhalten war sehr gut und das Zusammenspiel wird immer besser.  

 

Es spielten: Tristan (1), Kevin, David B, Malik, Linus, Daniel, Jonas, Lucas H. (1), Lucas J., David S. (1), Collin, Felix, Joshua (2), Lucca