Herzlich Willkommen auf der Seite des SV 1928 Laudenbach e.V.

SV 1928 Laudenbach e.V.
Heppenheimer Straße 63

69514 Laudenbach

Telefon: 0171/1760506

E-Mail: master@svlaudenbach.de 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Bankverbindung:

Sparkasse Rhein-Neckar Nord

BLZ: 67050505

BIC: MANSDE66XXX

 

Hauptkonto:    68007445

IBAN: DE18 6705 0505 0068 0074 45

 

 

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

E-Juniorinnen 2018

Mädels mit Weltpokal-Kopie

Laudenbach. Zum großen Fußball-Sommerturnier der SG Heidelberg-Kirchheim waren mehr als 100 Mannschaften angetreten.

Selbst aus Belgien war ein D-Junioren-Team angereist. Die D-Juniorinnen des SV Laudenbach kämpften sich nach einer klaren 0:3-Niederlage gegen den späteren souveränen und ungeschlagenen Turniersieger Schott Mainz mit zwei Unentschieden gegen die erste Mannschaft des Gastgebers und gegen Eppelheim langsam ins Turnier. Bei den 2:0-Siegen gegen Kirchheim II und den SC Käfertal rief der SVL sein Potenzial dann komplett ab. Selbst ein verschossener Neunmeter brachte die Laudenbacherinnen nicht aus dem Konzept. Als Lohn gab es den zweiten Platz und eine Kopie des Weltpokals, den einen Tag später Deutschland gewann. Die Leistung ist umso bemerkenswerter, da es verletzungsbedingte Ausfälle gab und ein großer Teil der Mannschaft aus E-Juniorinnen besteht. Bild: Hertel

 

Artikel vom: 18.07.2014

copyright WNOZ

Letzten Samstag, den15.11 fand das letzte Heimspiel der Hinrunde bei herrlichem November Wetter statt. Zu Gast waren die D Juniorinnen von MFC Lindenhof. Nach der 1:5 Heimniederlage gegen Gartenstadt eine Woche zuvor mussten sich die D Juniorinnen des SV Laudenbach erst einmal wieder finden. Doch nach ca. 15 Minuten konnte Celine mit einer herrlichen Einzelaktion den 1:0 Treffer erzielen. Doch die Führung reichte nicht zur Beruhigung des Spiels. Lindenhof hielt sehr gut dagegen und das Spiel war ausgeglichen bis Carla mit einer Einzelaktion nur noch durch ein Foul im Strafraum zu stoppen war. Den fälligen Strafstoß verwandelte Felicia souverän zur 2:0 Führung. Nach der Halbzeitpause konnten sich die Mädchen des SV Laudenbach ein Übergewicht im Mittelfeld durch bessere Präsens erarbeiten, was sich dann in Toren bemerkbar machte: nach einer schönen Kombination erzielte Mirjana das 3:0. Beim 4:0 spielte Carla die Torhüterin aus; anschließend konnte Felicia zum 5:0 abstauben; das 6:0 erzielte wieder Mirjana mit einem Alleingang. Das schönste Tor des Tages fiel dann kurz vor Schluss nach einer Familienkombination: Wilma eroberte den Ball im Strafraum, legte auf ihre Schwester Carla ab, die problemlos den Ball im Tor versenkte. Mit diesem 7:0 Sieg konnte der 4. Tabellenplatz nach unten abgesichert werden. Bei einem Sieg im letzten Spiel Ende November ist in der Tabelle sogar noch mehr drin.

Erfolgreiche Premiere der D Juniorinnen auf dem neuen Kunstrasenplatz

 

Bei tollem, sonnigem Herbstwetter durften die D-Juniorinnen des SV Laudenbach am Sonntag 02.11.2014 ihre Premiere auf dem neuen Kunstrasenplatz in Laudenbach feiern. Da der Gegner SC Pfingstberg-Hochstätt mit nur 5 Feldspielerinnen anreiste, wurde kurzerhand mit einem Feldspieler weniger gespielt. Nach anfänglichem Abtasten auf dem neuen Grün nach nur wenigen Trainingseinheiten fanden sich die Mädchen immer besser mit dem neuen Untergrund zurecht und ließen den Ball schön laufen. Das führte bereits nach wenigen Minuten zum 1:0 Führungstreffer, dem direkt nach dem Anspiel der Gegner gar das 2:0 folgte. Damit war der Bann gebrochen, die Mädchen spielten sich in einen Rausch und führten zur Halbzeit mit 12:0. In der 2. Halbzeit kämpfte der Gegner mit schwindenden Kräften während der SV Laudenbach aufgrund einer voll besetzten Ersatzbank komplett durchwechseln konnte. 8 weiteren Toren durch unsere Mädchen standen 2 Gegentore gegenüber. Die Premiere auf dem neuen Kunstrasen war mit einem 20:2 Sieg – dem mit Abstand höchsten Sieg der Mädchen überhaupt -  sehr erfolgreich.

aktuelles Mannschaftsbild
aktuelles Mannschaftsbild

Zehn Mädchen des SV Laudenbach auf Fußballfreizeit

 

Mit Spannung erwartet und am Ende sehr zufrieden mit der einwöchigen Fußball-Ferien-Freizeit der DFB-Stiftung Egidius Braun in Breisach waren die zehn Fußballmädchen des SV Laudenbach und ihre Betreuerinnen Claudia Frank und Birgit Keß. Ohne große Erwartungen hatten Thomas Radermacher und Claudia Frank im Oktober 2013 eine mehrseitige Bewerbung an die Stiftung geschickt. Im Februar 2014 kam dann die Zusage für den 4. bis 9. August. Die Kosten trug die Stiftung. Der Verein hatte die Anreise zu bezahlen, wobei es einen Fahrtkostenzuschuss gab. Außer dem SV Laudenbach kamen Mädchen und Jungen des Tuß Mingolsheim , des PSG 05 Pforzheim und des JFV Stutensee. Weitere Plätze vergab der südbadische Fußballverband. Auf dem Programm standen  neben sportlichen Aktivitäten wie das Vier-gegen-Vier-Turnier und das DFB-Fußballabzeichen viele Freizeitaktivitäten, ein Ausflug zum SC Freiburg sowie ein gemeinsamer Abschlussabend. „Auf keinen Fall ist diese Freizeit ein Trainingslager“, so hieß es im Schreiben der Stiftung. Umso mehr hat es den Mädchen und den Betreuerinnen gefallen, denn am Schluss hieß es: „Es hat alles gepasst, Organisation, Wetter, Unterkunft, Events und die anderen Teilnehmer.“ Angereist war man per Zug mit selbstgemachter Mannschaftsfahne. Das Gepäck wurde vom Bahnhof Breisach zur Jugendherberge gebracht. In der Jugendherberge standen den Laudenbachern ein Betreuer-Zimmer, ein 4er-Zimmer und ein 6er-Zimmer zur Verfügung. Beim 4:4-Spiel waren die Teilnehmer gemischt und dabei zeigte sich, dass der Mädchenfußball noch nicht bei allen Jungen angekommen war. Doch mit zunehmender Turnierdauer wurde aus allen ein tolles Team. Spannend war die Fahrt nach Freiburg. Denn dort wurde das Fußballinternat besichtigt und im Stadion Freiburg konnte die Gruppe beim Freien Training zuschauen. Nach der Stadionbesichtigung gab es sogar noch eine Autogrammstunde mit den Stars. Beim McDonald-DFB-Fußballabzeichen standen Elfmeter, Kopfball, Geschicklichkeitsparcour auf Zeit, Kurzpass auf Zeit mit Anzahl der Kurzpasse und Flanke auf dem Programm. Alle freuten sich dann über die freie Zeit am Nachmittag, zu der auch ein Stadtbummel gehörte. Ein erlebnispädagogischer Tag rundete das Freizeitprogramm ab. Am letzten Tag wurden alle Teilnehmer in gemischte Gruppen aufgeteilt und es gab eine Stadt-Rallye. Beim Bunten Abend kam der im Vorfeld einstudierte Tanz der Laudenbacher Frösche sehr gut an. Bei den einzelnen Wettbewerben gab es tolle Preise zu gewinnen und alle bestanden das Fußballabzeichen. Alle Vereine erhielten eine Teilnehmerurkunde, Fußbälle und ein Fubi-Spiel. Zum Abschluss der Freizeit waren sich Mädchen und Betreuerinnen einig: „Wir würden wieder nach Breisach gehen.“

Fußballfreizeit der D-Juniorinnen
Fußballfreizeit der D-Juniorinnen

Die Mädchen des SV Laudenbach erkämpfen sich einen Ausgleich mit Sandhofen

 

Nach anfänglichem Abtasten bekamen die Mädchen des SV Laudenbach das Spiel in den Griff und Carla erzielte folgerichtig das 1:0 für Laudenbach. Mit diesem Tor im Rücken schalteten die Mädchen mehrere Gänge zurück und mussten mit einem 1:2 Rückstand in die Pause gehen. Kurz nach der Pause konnte Mirjana den Ausgleich erzielen doch eine erneute Unachtsamkeit bescherte das 2:3. Zu diesem Zeitpunkt war Amelie aufgrund einer Zerrung nicht mehr einsatzbereit, so dass bei warmen Temperaturen nur noch 1 Auswechselspieler zur Verfügung stand. Erst nach dem erneuten Rückstand sind die Mädels aufgewacht. Felicia zirkelte einen Freistoß unhaltbar ins obere rechte Eck zum 3:3 Ausgleich und nun begannen die Mädels zu zeigen, was sie wirklich können. Erneut Mirjana traf zur 4:3 Führung. Es ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten und es waren nur noch wenige Sekunden in der Nachspielzeit zu spielen, als Sandhofen doch noch den Ausgleichstreffer zum 4:4 erzielen konnte.

 

Gerne können uns Fußball interessierte Mädchen der Jahrgänge 2001-2004 unterstützen, damit wir demnächst vielleicht wieder 4 Auswechselspielerinnen zur Verfügung haben. Ab kommenden Samstag können wir den neuen tollen Kunstrasen zum Trainieren und Spielen nutzen.

Trotz Wettkampfpause voller Einsatz

Aufgrund von Krankheiten sind seit dem 3:1 Sieg gegen Ketsch vor 3 Wochen 2 Spieltage ausgefallen. Am Freitag 10.10. wurde das Spiel in Viernheim nachgeholt. Den Mädchen merkte man die 3 wöchige Wettkampfpause an und sie kamen nur sehr schwer ins Spiel. Allerdings ließ zur Halbzeit der 1:2 Anschlusstreffer durch Mirjana noch hoffen, wobei dieser Halbzeitstand nur mit sehr viel Glück dank toller Paraden von Anna erkämpft werden konnte. Bei anhaltendem Regen kamen die Mädchen in der 2. Halbzeit besser ins Spiel und hätten direkt nach der Pause den Ausgleich zum 2:2 erzielen müssen. Fast im Gegenzug fiel dann aber das 3:1 für Viernheim. Nun war es ein offener Schlagabtausch mit großem Kampf, in dem sich unsere Mannschaft letztendlich mit 1:5 geschlagen geben musste.

 

Das nächste Spiel stand dann gleich am nächsten Morgen bei Blau Weiß Mannheim an. Bei feuchtem Wetter mussten die Mädchen auf einem Hartplatz spielen. Schon nach 6 Minuten konnte Felicia eine Ecke zur 1:0 Führung direkt verwandeln. Danach erspielten sich die Mädels weitere sehr gute Torchancen, doch Celine konnte nur auf 2:0 erhöhen. Nach der Halbzeit gleiches Bild, wobei dann drei der immer noch hohen Anzahl von Torchancen durch Celine, Carla und Mirjana bei einem Gegentreffer zum 5:1 Endstand genutzt werden konnten.

 

Durch die 2 Siege bei einer Niederlage liegen die Mädchen nun auf dem 3. Tabellenplatz punktgleich mit dem Tabellenzweiten in der Landesliga Baden.

Gewerbeverein Laudenbach stiftet der Mädchenmannschaft tolle Präsentationsanzüge

Herr Hübel vom Gewerbeverein Laudenbach überreichte am letzten Spieltag der Saison 13/14 den gestifteten Päsentationsanzug für die Mädchenmannschaft persönlich
Herr Hübel vom Gewerbeverein Laudenbach überreichte am letzten Spieltag der Saison 13/14 den gestifteten Päsentationsanzug für die Mädchenmannschaft persönlich
Unsere D-Juniorinnen in den neuen Trikots von Sponsor Bernhard Brandt
Unsere D-Juniorinnen in den neuen Trikots von Sponsor Bernhard Brandt

Bernhard Brandt übergibt symbolisch die neuen Trikots für unsere D-Juniorinen an Trainer Frank Kreß. Im Anschluß an diesem Moment spielten unsere Mädchen gegen die 3. Mannschaft der TSG Hoffenheim und Tabellenführer 1:1 und sind jetzt 4. in der Landesliga Staffel. Toll! Siehe auch Menü Mannschaften/D-Juniorinnen/Spielberichte. Danke Bernhard für die tollen Trikots!

Öffentliches Training der Frauan Nationalmannschaft in Mannheim

unsere Mädels waren dabei !!! Nach etwa 2 min Interview mit Jule !!!

Öffentliches Training in Mannheim

Unsere neue Mädchenmannschaft startete den Trainingsbetrieb am 1. März 2012

Frank Kreß                                                             

06201/71522
0172/4408995
Frank@berryen-ben-shop.de

 

Trainingszeiten

 

Spielberichte

 

 

 

Trainer