Herzlich Willkommen auf der Seite des SV 1928 Laudenbach e.V.

SV 1928 Laudenbach e.V.
Heppenheimer Straße 63

69514 Laudenbach

Telefon: 0171/1760506

E-Mail: master@svlaudenbach.de 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Bankverbindung:

Sparkasse Rhein-Neckar Nord

BLZ: 67050505

BIC: MANSDE66XXX

 

Hauptkonto:    68007445

IBAN: DE18 6705 0505 0068 0074 45

 

 

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

F Jugend Turnier am 18.6.2017

das erste Foto vom Jugendcamp

F1- und F2-Spielberichte

1. Spieletag der F-Jugend mit tollem Fußball

Am Samstag, dem 18. April startete auch die F-Jugend in den Spielbetrieb des Fußballkreis Mannheim.. Hier gibt es pro Halbjahr 5 Spielefeste in 10 Staffeln zu je 10 oder 11 Mannschaften. Unsere F1 und F2 spielen in Staffel C und hatten gleich am ersten Spieltag die Gastgeberrolle. Die sehr kurzfristig nachgemeldete F3 wurde dann in die Staffel  E „gesteckt“. Hier müssen wir uns an dieser Stelle herzlich beim Fußballkreis bedanken, die es uns ermöglicht haben 10 weitere Kinder auf die große Fußball Abenteuerreise zu schicken.
In Laudenbach jedenfalls stellte sich der Wettergott zu 100% auf die Seite der Kicker. Sonne pur, nicht zu heiß, ein kühler Wind und die herrliche Sportanlage. Das war ein perfekter Start. Und unsere Laudenbacher Kicker nutzen die hervorragenden Bedingungen und zahlten allen anwesenden Eltern und Betreuern den Aufwand mit tollen Spielen zurück.
Die es wurden alle 11 Partien gewonnen. Die F1 brachte das Kunststück fertig die jeweiligen 1. Mannschaften des SV Waldhof Mannheim (3:2), der SpVgg Sandhofen (3:0) des VfB Gartenstadt (2:0)  und  des FV Leutershausen (1:0) zu schlagen. Keine Chance gegen unsere 2. Mannschaft hatten die 2. Mannschaft der oben genannten Teams, wobei der FV Leutershausen mit 0:12 arg unter die Räder kam.
Christoph Weber kam mit der 3. Mannschaft aus Mannheim Vogelstang eben falls mit 3 Siegen nach Hause, wobei in dieser Staffel mit den 3. Und 4. Mannschaften des SSV Vogelstang, der TSG Weinheim, Fortuna Heddesheim , des VfB Gartenstadt und des SV Schriesheim auch große Brocken auf die Vertreter unseres kleinen Dorfvereins warteten. Alles in allem ein wunderbarer Fußballtag, zu dessen Gelingen wieder viele fleißige Helfer (leider immer dieselben) beigetragen haben. Vor allem zu erwähnen die „Mädels“ im Kiosk und die bewährten „Kollegen“ der Gemeinde.

19.10.2013 Turnier in Laudenbach

Eine überaus erfolgreiche Hinrunde liegt hinter der F1 und der F2-Jugend, die im Heim-Spieltag am 19.10. in Laudenbach gipfelte. Hier wurden bei tollem Wetter vor vielen Zuschauern sowohl von der F1 und auch der F2 alle Spiele gewonnen. Mit viel Spaß und großem Eifer wurden die Fußball-Spiele ausgetragen, die Tore bejubelt und die Siege gefeiert. Dabei wurden auch von den Zuschauern der Leistungszuwachs der Spieler gelobt. Hier hat sich der Trainingseinsatz bei den Trainern Kai Schaffert, Yannick Wunder und Alexander Haufe ausgezahlt. Weiter so, ihr tollen "Laudenbacher Frösche"...

 

20.10.2012 Turnier in Lützelsachsen

F1-Jugend: 

Das ausgeglichene Auftaktspiel gegen Heddesheim war zwar gespickt mit tollen Aktionen unserer Jungs, wie z.B. ein gelungener Heber unseres „Gastspielers“ Philipp Sonn über die halbe Abwehr u.v.m. Trotzdem erzielte kurz vor Abpfiff Heddesheim dann das überraschende Endergebnis von 0:1. Von diesem Endstand wachgerüttelt startete man gegen Hohensachsen wesentlich energischer, sodass recht schnell ein Pass von Philipp Sonn auf Stefan Kohl, erfolgreich zur Laudenbacher Führung einschlug. Kurz darauf nutzte Lucca Ullrich die Verwirrung im Strafraum und versenkte zum 2:0. Aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit zum Ersten und einem Eigentor zum Zweiten, konnte Hohensachsen die Partie glücklich unentschieden beenden. Im dritten Spiel war der Gegner die TSG Weinheim, bei der man klar auf Sieg aus war. Nachdem Maurice Schafert gekonnt die Gegner ausspielte, bediente dieser mit einem Querpass Lucca Ullrich, der nach einer schnellen Drehung den Ball wie ein Großer zum 1:0 einschoss. Kurz darauf folgte eine Kombination der anderen, der Ball kommt zu Maxi Wigand und dieser schießt kaltschnäuzig zum 2:0. Vom Erfolg beflügelt folgten nun traumhafte Spielzüge, bei denen alle unsere Spieler sehenswerte Chancen hatten und zu Recht gewannen. Auch, da die TSG absolut keine Möglichkeit fand, unseren Torwart Lucas Jakobi zu überlisten. Vor dem letzten Spiel heizten sich unsere Jungs mit ihrem Schlachtruf noch mal kräftig an und dann ging es los. Philip Sonn startete gleich mit mehren starken Läufen über Links, gelungenem Doppelpass-Spiel mit Philip Hartmann und und und…..Gemäß einem Abschlussfeuerwerk gab es von den Rängen ein „Ooooohh“, als Stefan Kohl den Pfosten wackeln ließ, und ein „Aaaaah“ als Maurice Schafert mit einem gelungenen Heber zum 1:0 zirkelte. Ehrgeiz zahlte sich letztendlich aus, als Stefan Kohl zu einem Lauf über Rechts ansetzte und im richtigen Moment in die Mitte zu Philip Sonn spielte, der wiederum verdient zum 2:0 Endstand traf.

Fazit: Eine vielversprechende junge Mannschaft, die Spaß auf mehr macht!

 

F2-Jugend:

Das erste Spiel der F2 ging aus organisatorischen Gründen gegen die älteren Spieler der F1 aus Heddesheim, bei dem unsere SVL von Anfang an unterlegen war. Zwar musste man das Spiel zum Schluss mit 0:2 verloren geben, allerdings nicht kampflos. Zum einen gab es mehrere Torschüsse der Laudenbacher, des Weiteren wurde ein Stürmerfoul an Elias Schmitterer nicht geahndet. Ohne Pause ging es dann gleich im Anschluss gegen Hohensachsen, in dem unsere Jungs und Mädels erst ihr Spiel finden mussten und so meistens nur reagieren konnten. Auch ein schneller Gegenstoss über Julien Oehmann brachte leider keinen Erfolg. Dass das Spiel nicht höher ausging ist dem beherzten abblocken einiger Angriffe des Gegners durch unseren Torwart Linus Stöter zu verdanken, der sich über Arbeit nicht beklagen konnte. Endlich gab es für die F2 auch einmal eine Spielpause, in der man sich neu abstimmen konnte und danach gegen Vogelstang auflief. Frisch gestärkt gab es nun ein Anstürmen auf das gegnerische Tor, was recht schnell mit einem Treffer von Elias Schmitterer belohnt wurde. Nun hieß es aufpassen, denn es jagte ein Angrif den Nächsten. Und zwar auf beiden Seiten. Ein unhaltbarer Heber des Gegners machte den Siegtraum in den letzten Sekunden zu Nichte. Das Abschlussspiel absolvierte die F2 gegen Weinheim und startete vom Anpfiff an sehr selbstbewusst. Nachdem beide Mannschaften sich nichts schenkten, traf die TSG zum 0:1 und aufgrund der Spiel-Historie des vergangenen Tages schien eine Niederlage wahrscheinlich. Doch da hat man nicht mit der fairen Hartnäckigkeit der Laudenbacher gerechnet. Bis nach vorne durchgekämpft, schaffte Elias Schmitterer den mehr als verdienten Ausgleich. Davon beflügelt hatten wir zwar noch einige Chancen durch Julien und Elias, konnten aber nicht erfolgreich abschließen und beendeten unentschieden.
Fazit: Das Glas war nicht halb leer, sondern halb voll. Und es wird in den nächsten Spielen bestimmt nachgeschenkt!

5 gegen 5 Spieltag am 12.05. in Sandhofen

(mu) Den Auftakt machte die F1 gegen die TSG Lützelsachsen, bei dem Philipp Sonn und Ruben Padron gleich zu Beginn den gegnerischen Pfosten trafen. Nachdem Philipp Sonn das 1:0 für die SVL schoss, stürmte nun die TSG energisch los und bringt sich in kurzer Zeit mit 1:2 in Führung. Mit vielen Chancen (Lattenknaller etc.) auf beiden Seiten, schafft es letztendlich Lukas Horn mit zwei Toren, die inzwischen ausgebaute Führung der TSG zu verkürzen. Laudenbach verfehlt den Ausgleich um „Ballbreite“, als ein Fernschuss abgefälscht wurde und kurz vor der Torlinie liegen blieb. Das zweite Spiel bestritt man gegen die Fortuna Heddesheim 1, wobei die Fortuna mehr der SVL hold war, als Philipp Sonn kurz nach dem Anstoß zum 1:0 einschoss. Weiter darauf ein schnelles Kurzpass-Spiel von Lukas Harpain auf Philipp Sonn, dieser weiter an Ruben Padron, der zum 2:0 traf. Nachdem Philipp Sonn das dritte Tor für die SVL geschossen hatte, verfehlte der Gegner das freie Tor der SVL nur knapp. Leonard Beckmann mit schnellem Antritt über die linke Seite, passt quer auf Rechts zu Lukas Harpain, der den Ball erfolgreich versenkte. Den 4:1 Endstand sicherte Collin Lache, der eine hundertprozentige Chance der Heddesheimer vereitelte. Auch im dritten Spiel starteten unsere Jungs selbstbewusst, als Johannes Luber gegen den ASV Feudenheim den Dampfhammer auspackte und einen Fernschuss ins Tor hämmerte. Kurz darauf geht es Schlag auf Schlag, als Collin Lache zum 2:0, die Feudenheimer zum 2:1 und dann Malic Bakkal mit einem gekonnten Heber über den Torwart zum 3:1 zirkelte. Schneller Gegentreffer der ASV, bevor der Feudenheimer Torwart einen erneuten Gewaltschuss von Johannes Luber nur abklatschen kann, welchen Johannes im Nachschuss endgültig zum 4:2 versenkte. Im letzten Spiel gegen die Spvgg Sandhofen war das Glück dann leider aufgebraucht, in dem nun mehrere Eindeutige mal Rechts, mal Links vorbei gingen. In diesem Pech-Lauf wurde unsere Abwehr sogar getunnelt und kassiert das 0:1, bevor Lukas Harpain von Rechts mit dem Außenriss und Jonathan Höger mit einem Direktschuss knapp am Pfosten vorbei den Ausgleich verfehlten. Alles in allem aber ein beeindruckender Tag einer toll abgestimmten Mannschaft, in der jeder für jeden gespielt hat!!

Unsere Laudenbacher F2 begann den Spieltag gegen die Heddesheimer F2, bei der sie schnell einen Gegentreffer kassierten. Auch ein schneller Konter über Lucca Ullrich auf Lucas Jakobi landete leider nur am Pfosten. Dass es nur 0:1 verloren wurde war ein Verdienst von Torwart Kevin Büschler, der drei eindeutige Torchancen der Heddesheimer gekonnt abwehrte. Im nächsten Spiel ging es gegen den Gastgeber der klar spielbestimmend war und unseren Jungs das Leben schwer machte. Zweimal ging es über Lucca Ullrich von rechts auf David Schmitt, der links am Pfosten vorbei schoss. Als nächstes hämmerte Lucca Ullrich den Ball von rechts über das lange Eck an das Aluminium, bevor David Schmitt ebenfalls den Pfosten wackeln ließ. Ein strammer Schuss noch von Maurice Schaffert knapp am Tor vorbei und schon musste man sich mit 0:6 geschlagen geben. Dass es auch anders herum gehen kann bewies die SVL-F2 dann im Spiel gegen Hohensachsen, in dem es nur auf ein Tor ging. Ein kurzer Antritt über Maxi Wigand, ein genauer Pass auf Philip Hartmann und der verwandelt ganz abgebrüht zum 1:0. Zweimal darauf trifft David Schmitt, wobei er einmal ganz lässig mit einer 180°-Drehung im 16`er verwandelt. Jetzt noch zweimal hintereinander erfolgreich getroffen von Lucas Jakobi, bevor Lucca Ullrich quer auf Kristof Wagener passt, sodass dieser den Endstand von 6:0 besiegelt. Im letzten Spiel ging es mal wieder gegen Sandhofen, wobei unsere Jungs stark starteten. Ein Getümmel im 16´er von SVL nutzten die Laudenbacher für einen schnellen Gegenstoss über Maurice Schaffert, der David Schmitt bediente und zum 1:0 traf. Der folgende Anstoss wurde schnell abgenommen und mit einem schnellen Spiel von Lucca Ullrich auf Kristof Wagener und dieser weiter auf David mit dem 2:0 belohnt. Danach wurde das Spiel von Sandhofen um einige Punkte härter und schärfer, wobei sie zuerst

Lucca Ullrich und dann Lucas Jakobi schwer foulten, sodass beide schmerzverzehrt vom Platz mussten. Mit Wut im Bauch wurde Lucca kurz vor Schluss noch einmal eingewechselt. Ein schnelles Abspiel von Maurice auf Lucca nutzte dieser zu einem Spurt über Rechts, wobei der Torschuss leider knapp das Tor verfehlte. Stark und fair gekämpft musste sich die F2 mit 2:4 geschlagen geben.

F1 => Philipp Sonn (3 Tore); Ruben Padron (1 Tor); Malic Bakkal (1 Tor); Johannes Luber (2 Tore); Collin Lache (1 Tor); Jonathan Höger; Leonard Beckmann; Lukas Harpain (1 Tor); Lukas Horn (2 Tore)

F2 => David Schmitt (4 Tore); Maxi Wigand; Kevin Büschler; Lucca Ullrich; Kristof Wagener (1 Tor); Lucas Jakobi (2 Tore); Philip Hartmann (1 Tor); Maurice Schaffert

5 gegen 5 Spieltag der F-Jugend am 05. Mai in Heddesheim

Beim Spieltag standen je vier Spiele für die F1 und F2 auf dem Programm. Zum einen startete die F1 mit einem 2:0 Sieg gegen Lützelsachsen, bei dem es aufgrund etlicher Chancen auch höher hätte ausgehen können. Zum anderen folgte ein ausgeglichenes Spiel gegen Heddesheim 1, bei dem der Anschlusstreffer zum 1:1 (Endstand) von Malic Bakkal erzielt wurde, der für diesen Tag von der F2 ausgeliehen war. Das folgende Spiel gegen den ASV Feudenheim bestimmte allein unsere SVL-Jugend, bei dem jeder Spieler zu seiner Tormöglichkeit kam und so einen 5:0 Sieg möglich machte. Das Schützenfest startete die F1 in ihrem Spiel gegen die Spvgg Sandhofen, in dem es einen tollen Spielzug nach dem anderen zu sehen gab und somit einen finalen Sieg von 10:0 (!!!) einbrachte. Leider kann man den super (Einzel-)Leistungen und Toren (18 Stück) der F1 an diesem Tag hier nicht annähernd gerecht werden, da es den Bericht sprengen würde!!

Die SVL-F2 bekam Heddesheim 2 als ihren ersten Gegner, bei dem sie die erste Niederlage (0:1) einfuhr. Mit Wut im Bauch kämpfte der SVL nun gegen Heddesheim 3, bei dem wir über unsere Außenseiten stürmten und zweimal erfolgreich durch Pass-Spiel zwischen Maxi Wigand und Lucca Ullrich zum 2:1 Sieg abschlossen. Beim dritten Spiel (gegen Sandhofen 2) hatten die Laudenbacher das Pech gepachtet, als unter anderem fehlende Abstimmung zu einem Eigentor führte und eine 0:5 Niederlage als Endergebnis mit sich brachte. Das letzte Spiel der SVL-F2 ging gegen die SG-Hohensachsen, bei dem u.a. ein Fernschuss von Lucca Ullrich erfolgreich zum 2:1 Sieg einschlug.

Für die einzelnen Mannschaften spielten und schossen……

F1 => Philipp Sonn (6 Tore), Leonard Beckmann (4 Tore), Ruben Padron (2 Tore), Jonathan Höger (2 Tore), Malic Bakkal (2 Tore), Johannes Luber (2 Tore), Lukas Harpain

F2 => Lucca Ullrich (3 Tore), Maxi Wigand (1 Tor), Philip Hartmann, Lucas Jakobi, Maurice Schaffert, Kevin Büschler, Maxi Wigand, David Schmitt

Zum ersten Spieltag in 2012 trat unsere F-Jugend am 17.03. auf dem ASV-Gelände in Feudenheim an

Johannes Luber vorm erfolgreichen Abschluß
Johannes Luber vorm erfolgreichen Abschluß

Zum ersten Spieltag in 2012 trat unsere F-Jugend am 17.03. auf dem ASV-Gelände in Feudenheim an, bei dem die F1 gleich im ersten Spiel mit der TSG Lützelsachsen auf keinen leichten Gegner stieß. Spielerisch leicht im Vorteil, schaffte der Gegner schnell das 1:0 in der Anfangsphase, was unsere Jungs aber keineswegs einbrechen ließ. Im Gegenteil. Getreu dem Motto jetzt erst Recht, stürmten sie darauf los, was sich in einem Lattenknaller von Ruben (??) zeigte, den Lucas Horn dankend annahm und im Kasten zum verdienten Endstand von 1:1 versenkte.
Das erste Spiel der F2 war vom Pech der Laudenbacher geprägt. Die von Anfang an stark aufspielenden Heddesheimer bestimmten das Spiel und ließen wenig Spielraum. Die erste große Torchance hatte Lucca Ullrich, dessen kräftiger Schuss durch die Beine vom Torwart, an der Torlinie entlang und leider am Pfosten vorbei ging. Beim kurz darauffolgenden Gegenzug der Heddesheimer, verwandelten diese einen Fernschuss zum 1:0. Erneutes Pech hatte unsere F2, als Stefan Kohl einen genialen Schuss von der linken Seite über den Torwart ins lange Eck, ……..an den Pfosten schoss. Den direkten Gegenstoss konnte unser Torwart Lucas Jakobi gerade noch abblocken. Endstand 1:0 für Heddesheim 2.
Im zweiten Spiel der F1 ging es gegen Heddesheim 1, bei dem die Laudenbacher von Beginn an dominierten. Den ersten Schuss von Lukas Horn konnte der Keeper zwar noch festhalten, musste aber bei seinem Zweiten nur wenige Sekunden später hinter sich greifen. Kurz darauf sollte sich der Heddesheimer Torwart erneut geschlagen geben, nachdem Johannes Luber fast von der Mittellinie einen Hammer zum 2:0 versenkte. Der einzige Gegentreffer fiel aufgrund eines Fehlers des Schiedsrichters, der den Ball von Heddesheim nicht im Seiten-Aus mitbekam. Die kurze Verwirrung im Laudenbacher Team nutzten diese, um zum 2:1 aufzuschließen. Hiervon wenig beeindruckt stürmte Collin Lache und verfehlte das gegnerische Tor nur um Haaresbreite, bevor Lukas Harpain eine Hereingabe vom Eckball direkt zum 3:1 Endstand einschoss.
Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es für unsere F1 gegen den Gastgeber Feudenheim, der körperlich leicht unterlegen war. Die Überlegenheit nutzen die Laudenbacher zum starken Pressing, wobei Lukas Horn eine Chance nach der Anderen hatte. Einen direkt auf´s Tor geschossenen Eckball von Johannes Luber  konnte der Torwart nicht festhalten und lenkte ihn selbst ins Tor. Das anschließende Anspiel vom ASV wurde sofort abgefangen und von Collin Lache zum 2:0 verwandelt. Auch einen Schuss von Lukas Horn konnte der Torwart von Feudenheim nur vor die Füsse von David Brand fausten, der sich mit dem Treffer zum 3:0 bedankte. Das einseitige Spiel beendete Collin Lache mit dem wohlverdienten 4:0 Endstand.
Das zweite Spiel der Laudenbacher F2 ging gegen Sandhofen 2, bei dem wir vom Anpfiff an stark unter Beschuss gerieten. Dem vehementen Anstürmen auf das Laudenbacher Tor folgten auch zwei Tore für den Gegner, bei dem unnötiges Kurzpass-Spiel vor dem eigenen Tor teils der Auslöser war. Das einzige Tor für Laudenbach erfolgte, nachdem Lucca Ullrich an der linken Seite entlang mehrere Gegner austrickste, an Maurice Schafert übergab, der wiederum einen gelungenen Pass auf die andere Seite zu Stefan Kohl schlug, welchen er kurz annahm und zum 2:1 versenkte. Beim darauffolgenden Anstürmen auf das Laudenbacher Tor rettete Maurice Schafert mehrfach ebenso meisterlich, wie unser Torwart Lukas Jakobi. Leider wurde das Spiel mit 3:1 für die Spvgg abgeschlossen.
Ihr letztes Spiel absolvierte Laudenbach F1 gegen Sandhofen 1, welches mit großem Einsatz auf beiden Seiten ausgeglichen war. Auch in diesem Spiel konnte und musste unser Keeper Philipp Sonn zeigen was in ihm steckt und so jeden Gegenstoss erfolgreich vereiteln. Von ihm eingeleitet, startete Lucas Horn zu einem schnellen Konter und schloss das letzte Spiel der F1 mit 1:0 ab.
Im letzten Spiel der F2 waren unsere Jungs von den überwiegend weiblichen Spielern von Hohensachsen 3 so beeindruckt, dass wir recht schnell das 1:0 kassierten. Von hier an haben sich die Laudenbacher zusammengerauft, wobei Maximilian Wigand die erste große Chance bekam. Mit großem Kampfgeist im gegnerischen Strafraum setzte sich dann Stefan Kohl durch und schoss das Tor zum 1:1 Ausgleich. Auch beim zweiten Tor war Stefan Kohl beteiligt, der mit einer steilen Hereingabe von Rechts Lucca Ullrich bediente, der wiederum den Ball direkt ins Netz von Hohensachsen zur 2:1 Führung beförderte. Auch Maurice Schafert konnte noch den Ball erfolgreich beim Gegner versenken, bevor es in der letzten Minute des Spiels noch einen Pfostenschuss der Hohensachsener gab. Somit konnte auch die F2 den Spieltag mit einem Sieg (3:1) beenden.
F1=> Philipp Sonn (Tor), Lukas Horn (3 Tore), Ruben ??, Johannes Luber (2 Tore), Lukas Harpain (1 Tor), David Brand (1 Tor), Collin Lache (2 Tore), Trainer Markus Günther
F2 => Lucas Jakobi (Tor), Malic Bakkal, Stefan Kohl (2 Tore), Lucca Ullrich (1 Tor), Maurice Schafert (1 Tor), Philip Hartmann, Maximilian Wigand, Christoph Wagener, David Schmitt, Trainer Siegfried Sonn